Völlig außer Rand und Band

Betrunkener schlägt jungen Mann bewusstlos – der Grund ist völlig absurd

+
Ein Betrunkener schlägt in Neustadt einen Mann bewusstlos. (Symbolfoto)

Neustadt - Eine Gruppe junger Männer wird von einem Fremden angesprochen. Was sie nicht ahnen: Dieser rastet gleich völlig aus.

  • Gruppe junger Männer von Fremdem in Neustadt angegriffen
  • Mann ohnmächtig geschlagen
  • Der Grund macht einfach nur sprachlos:

Am Samstagabend (4. Januar) steht eine Gruppe junger Männer im Bereich der Branchweilerhofstraße Ecke Schlachthofstraße in Neustadt, als sie von einem ihnen unbekannten Mann angesprochen werden. Es ist gerade einmal 20:30 Uhr als er leicht betrunken auf die Gruppe zuläuft – und etwas ganz bestimmtes von ihnen möchte. 

Neustadt: Mann greift Gruppe an – weil sie keine Drogendealer sind

Wie die Polizei Neustadt berichtet, fragt der Betrunkene die jungen Männer, ob sie ihm Drogen verkaufen können. Doch da gerät er an die Falschen, denn die Gruppe hat mit Drogen nichts zu tun. Das regt den potenziellen Käufer so auf, dass er die Männer anfängt zu beleidigen und dann schließlich auch noch gewalttätig wird.

Er schlägt einen jungen Mann derart fest auf die Schläfe, dass er auf den Boden fällt und sogar ohnmächtig wird! Er muss anschließend ins Krankenhaus in Neustadt eingeliefert und dort behandelt werden. Die Gruppe ruft jedoch nicht nur den Krankenwagen, sondern auch die Polizei.

Neustadt: Betrunkener schlägt Mann bewusstlos: Er ist bereits polizeibekannt

Als die Beamten in Neustadt eintreffen stellen sie fest, dass der Schläger kein unbeschriebenes Blatt ist. Er ist der Polizei in Neustadt bereits bekannt und so bekommt er gleich mehrere Strafanzeigen an den Hals und einen Platzverweis. Vor den Beamten zeigt er sich im Gegensatz zu einem anderen Neustädter nicht mehr so aggressiv und kommt dem Platzverweis nach.

Ein größeres Problem hatten Polizisten in Neustadt mit einer 15-Jährigen: Sie hat, nachdem sie einen Joint geraucht hatte, angefangen zu halluzinieren. Doch es stellte sich heraus, das nicht das Marihuana dahintersteckte, sondern etwas viel Schlimmeres.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Kommentare