Heiße Spendenaktion von Round Table Neustadt

Strampeln, schwitzen, spenden in alter Industriehalle

1 von 44
Beim Charity-Indoor-Cycling in der alten IBAG-Halle in Neustadt wurde für den guten Zweck ordentlich geschwitzt.
2 von 44
Beim Charity-Indoor-Cycling in der alten IBAG-Halle in Neustadt wurde für den guten Zweck ordentlich geschwitzt.
3 von 44
Beim Charity-Indoor-Cycling in der alten IBAG-Halle in Neustadt wurde für den guten Zweck ordentlich geschwitzt.
4 von 44
Beim Charity-Indoor-Cycling in der alten IBAG-Halle in Neustadt wurde für den guten Zweck ordentlich geschwitzt.
5 von 44
Beim Charity-Indoor-Cycling in der alten IBAG-Halle in Neustadt wurde für den guten Zweck ordentlich geschwitzt.
6 von 44
Beim Charity-Indoor-Cycling in der alten IBAG-Halle in Neustadt wurde für den guten Zweck ordentlich geschwitzt.
7 von 44
Beim Charity-Indoor-Cycling in der alten IBAG-Halle in Neustadt wurde für den guten Zweck ordentlich geschwitzt.
8 von 44
Beim Charity-Indoor-Cycling in der alten IBAG-Halle in Neustadt wurde für den guten Zweck ordentlich geschwitzt.

Neustadt - Indoor Cycling in einer alten Industriehalle – wenn das dann noch für einen guten Zweck ist, um so besser! Da stört es auch keinen, dass die Temperatur bei knapp 40 Grad liegen...

Sonst ist es eher ruhig in der alten IBAG-Halle in Neustadt. Am Samstag beim Charity-Indoor-Cycling war die Musik schon von weitem zu hören, dazu die Anleitungen der Trainer und die Rufe der Teilnehmer. Echt unglaublich, was die Jungs vom Round Table Neustadt da auf die Beine gestellt haben.

Die Idee hatten wir Ende letzen Jahres“, sagt Axel Herrle und ist eigentlich ganz einfach: 100 Räder, die stundenweise gebucht werden können - die Stunde kostet fünf Euro - das Geld wird dann gespendet. „Insgesamt sind so um die 200 Leute hier, von denen einige die ganzen 6 Stunden durchfahren, die Auslastung liegt bei etwa 90 Prozent.“ 

Wie bekommt man die 100 Räder über sechs Stunden belegt? Ganz einfach, erklärt Axel Herrle: „Es gibt immer mehr derartige Events, da gibt es eine große Gruppe, die von einem zum anderen Event reist.“ Etwa zwei Drittel der Teilnehmer kommen aus diesem Netzwerk. Der Rest sind Freunde oder einfach so dazu gekommen, ordentlich Werbung haben die ‚Tabler‘ nämlich auch.

Steffi sitzt seit Beginn auf dem Rad uns ist extra aus Mönchengladbach angereist. „Es ist richtig toll hier, mir gefällt die Stimmung und das Ambiente.“ Währenddessen geben die Trainer Georg und Nicole die nächsten Anweisungen und schon tritt sie wieder kräftig in die Pedale. Vier Stunden fährt sie an diesem Samstag und spendet somit ganz nebenbei 20 Euro.

Die Spendengelder aus dem Charity-Cycling gehen an die Tagesbegegnungstätte Lichtblick in Neustadt. Den Veranstaltern ist wichtig, vor Ort zu spenden. Neben Stundenpreis sind das noch die Einnahmen aus dem Essens- und Getränkeverkauf.

In der Halle ist es übrigens genau so heiß wie draußen, nur ab und zu weht ein Lüftchen. Da hilft nur eins: trinken, trinken, trinken.

Um einen Event dieser Größe zu organisieren, braucht es viele engagierte Helfer: Rund um diesen Samstag sind alle 18 ‚Tabler‘ im Einsatz. Man erkennt sie ganz einfach an der ‚39‘ auf ihren Poloshirts – der Round-Table-Tischnummer. Und man sieht, dass es den Jungs Spaß macht, anzupacken. Dazu viele Sponsoren, darunter das Team ICG, das die 100 Räder zur Verfügung gestellt. 

Besonders froh ist Axel Herrle, dass Dominik Schneider vom benachbarten Edeka-Markt, der gerade eingeräumt wird, die Aktion unterstützt: Essen und Trinken hat er gespendet, dazu dürfen die Radler die Sanitär-Räume des Markts nutzen. Und ganz wichtig: die aktive Unterstützung des Schirmherrn Oberbürgermeister Hans Georg Löffler. „Wenn es mal geklemmt hat, zum Beispiel bei der Genehmigung der Veranstaltung, dann hat er gerne geholfen.“

Und für danach, zum Abkühlen, stand in der Halle noch ein großes Planschbecken. Da schmeckt das wohlverdiente isotonische Bier gleich doppelt so gut.

chr

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Todesstrecke A6: Polizei ergreift Maßnahmen! 

Todesstrecke A6: Polizei ergreift Maßnahmen! 

Frau mit Messer lebensgefährlich verletzt!

Frau mit Messer lebensgefährlich verletzt!

Jackpot! Sänger Pietro Lombardi kommt in den Musikpark

Jackpot! Sänger Pietro Lombardi kommt in den Musikpark

Ade Wetterbericht: Holiday Park baut Indoor-Bereich! 

Ade Wetterbericht: Holiday Park baut Indoor-Bereich! 

Kommentare