1. Ludwigshafen24
  2. Region

Neustadt: Spreader-Event! 57 Neuinfektionen nach Privat-Party in der Pfalz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Neustadt/Weinstraße – Die Pfalz-Kommune ist trauriger Corona-Hotspot! Schuld daran ist vor allem eine Party mit Dutzenden Neuinfektionen. Doch das ist nicht alles:

Alarmierende Zahlen aus dem beschaulichen Neustadt: Die Kommune hat mit aktuell 193,2 die mit Abstand höchste 7-Tage-Inzidenz in ganz Rheinland-Pfalz – und belegt mit diesem Schock-Wert sogar bundesweit den unrühmlichen 3. Platz. Dramatischer ist die Lage derzeit nur noch in den beiden bayrischen Landkreisen Traunstein (218,0) und Berchtesgardener Land (217,3). Noch am Mittwoch hatte Neustadt sogar eine Inzidenz von 232,0!

Der Grund für die Inzidenz-Explosion an der Weinstraße löst Kopfschütteln aus: Bei einer größeren privaten Familienfeier im Kreis Südliche Weinstraße mit 125 Teilnehmern haben sich 57(!) Personen mit dem Coronavirus neu angesteckt, wie der SWR berichtet. Unter den Neuinfizierten sollen 30 Gäste aus Neustadt kommen, wo sich die 30 als Spreader erwiesen und weitere Menschen angesteckt haben sollen. Bemerkenswert: Vier dieser 30 seien Geimpfte!

StadtNeustadt an der Weinstraße
BundeslandRheinland-Pfalz
Einwohnerzahl53.306 (Stand: 31. Dez. 2020)
Fläche117,1 km²
OberbürgermeisterMarc Weigel (FWG)

Dazu kommen in Neustadt laut zuständiger Kreisverwaltung Bad Dürkheim viele Neuinfektionen durch Reiserückkehrer.

Übrigens: Unser LUDWIGSHAFEN24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Neustadt/Weinstraße: Mit Sonder-Impfaktionen gegen hohe Inzidenz ankämpfen

Währenddessen kämpft Neustadt weiter gegen die Inzidenz-Explosion an. Dabei helfen sollen terminlose Sonder-Impfaktionen wie am 24. September (15 bis 20 Uhr) im dortigen Landesimpfzentrum (Chemnitzer Straße 2) helfen. Das Neustadter Cineplex-Kino spendiert an diesem Tag 300 Kino-Gutscheinaktion für die ersten 300 Impflinge.

Geimpft werden die Vakzine von BioNTech und Johnson&Johnson, so dass sich lediglich mit BioNTech auch Kinder ab 12 Jahren impfen lassen können. Jedoch ist im Landesimpfzentrum nur die Erstimpfung mit „Comirnaty“ möglich, da der Standort am 30. September schließt.

Weitere Fragen rund ums Thema Impfen werden beantwortet unter www.corona.rlp.de/de/impfen sowie telefonisch bei der Landeshotline 0800/5758100.

Neustadt/Weinstraße: Darum gibt‘s trotz Rekord-Inzidenz keine Einschränkungen

Trotz der 7-Tage-Inzidenz von knapp (und zuletzt noch weit über) 200 müssen die Menschen in Neustadt laut dortigem Rathaus nicht mit neuen Restriktionen rechnen! Grund: Für Beschränkungen bzw. schärfere Corona-Regeln ist laut 26. Corona-Verordnung von Rheinland-Pfalz nicht mehr allein die 7-Tage-Inzidenz, sondern auch die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz und die Belegung der Intensivbetten durch Covid-19-Patienten.

Die 7-Tage-Inzidenz in Neustadt an der Weinstraße explodiert auf einen alarmierenden Wert von über 220. (Archivbild)
Die 7-Tage-Inzidenz in Neustadt an der Weinstraße hat einen alarmierenden Wert von fast 200. (Archivbild) © Ronald Wittek/picture alliance/dpa

Da jedoch der Leitindikator des prozentualen Corona-Anteils an der Intensivkapazität in den landesweiten Krankenhäusern laut Landesuntersuchungsamtes (LUA) Rheinland-Pfalz derzeit bei 4,83 Prozent liegt (Stand: 16. September), werden die Regeln in Neustadt vorerst nicht verschärft. Dazu kommt, dass aktuell keine Neuaufnahmen von Covid-16-Erkrankten in Neustadter Kliniken erfolgen, wie sich der SWR aufs LUA bezieht.

Weiterer Lichtblick: Trotz erschreckend hohen Niveaus fällt die 7-Tage-Inzidenz zumindest wieder seit ein paar Tagen. (pek)

Auch interessant

Kommentare