1. Ludwigshafen24
  2. Region

Eine Hommage an die Neckarstadt – Die Lichtmeile erstrahlt im neuen Glanz

Erstellt:

Von: Madlen Trefzer

Kommentare

Neckarstadt-West - 150 Jahre Neckarstadt! Anlässlich diesem Jubiläums wird die Mannheimer Lichtmeile vorgezogen und findet dieses Jahr vom 7. bis zum 9. Oktober statt. Das sind die Eindrücke:

Musiker stehtim Nebel auf dem Dach eines Feuerwehrautos
1 / 16Vom Dach eines alten Feuerwehrautos schaut „junk-E-cat“ auf sein Publikum herab. Der Berliner Musiker spielt Saxophon und Bassklarinette und lässt die Klänge mit elektrischen Beats verschmelzen. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Drummer beim Soundcheck
2 / 16„Das ist unser aller erstes Konzert“, gesteht Sänger der Band „Kollektiv für Lärmkultur“. Darauf hin rocken die vier Musiker mit Power Pop ab den Sechziger Jahren die Bude im Alten Volksbad. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Ausstellung im Alten Volksbad
3 / 16Neben den zahlreichen Bands, die im Alten Volksbad während der Lichtmeile spielen, können Besucher in den einzelnen Badekabinen etwas über die Geschichte Mannheims lernen. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Beleuchtetes Gebäude des Community Centers
4 / 16Die Lichtmeile in Mannheim ist weitaus mehr als nur schöne Beleuchtung. Dieses Jahr ist sie eine Hommage an die Neckarstadt und dessen 150. Geburtstag © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Blau beleuchtete Performance
5 / 16Das Community Art Center Mannheim öffnet seine Türen anlässlich der Mannheimer Lichtmeile 2022. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Fuxia beleuchtetes Haus in Neckarstadt West
6 / 16Neckarstadt West leuchtet – Dieses Jahr dient die Lichtmeile als großes Finale der Festwoche anlässlich des 150. Jubiläums der Neckarstadt. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Innerhalb einer Boutique für Möbel und Musik
7 / 16Eine Zeitreise in die 60er Jahre – im „Goldladen“ treffen wir zwischen Designerstühlen und Schallplatten auf interessante Persönlichkeiten. © MANNHEIM24/Madlen Trefzer
Mann mit Affenohren beim Rappen
8 / 16Dynamische Performance von „Äxel“ im „Community Art Center Mannheim“ © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Atelier „Libre“ mit Zeichnungen an den Wänden und einem Transparent inmitten des Raumes.
9 / 16„Libre“ öffnet seine Türen für den Tag des offenen Ateliers. Außerhalb der Mannheimer Lichtmeile können Kunstliebhaber immer donnerstags Zeichenkurse besuchen. Dabei steht ihnen völlig frei, ob sie regelmäßig kommen oder es nur bei einem Mal, oder zwei belassen. © MANNHEIM24/Madlen Trefzer
Gehäkelte Quallen unter Schwarzlicht
10 / 16Im Bürgerhaus werden Fotografien aus dem Leben in der Neckarstadt ausgestellt. Ein kleiner Raum inmitten der Ausstellung entführt jedoch in eine psychedelische Welt der Übersinne. © MANNHEIM24/Madlen Trefzer
Ausgelegte Chinarolle mit Aktzeichnungen in rot
11 / 16Im Atelier „Libre“ wird Aktzeichnung und Malerei zahlreicher Künstler ausgestellt. Das vorliegenden Aktskizzen wurden mit roter Tusche auf Chinarolle gezeichnet und sind von Rainer Negrelli. © MANNHEIM24/Madlen Trefzer
Sylvie Mayer steht vor ihren Aktzeichnungen
12 / 16Sylvie Mayer zeigt uns ihre Aktzeichnungen in Atelier „Libre“ und erzählt von ihrem langen Weg zur Kunst. © MANNHEIM24/Madlen Trefzer
„Capitol“-Fassade, lila und fuxiafarben beleuchtet
13 / 16Die Fassade des „Capitols“ leuchtet mit den drum herum versammelten Menschen um die Wette. Hier findet ein ganz anderes Event statt... © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Drei Queens in Glitzerkleidern
14 / 16...Kaum loszureißen von ihren Fans für ein Pressefoto – Die „Queens of Mannheim“ performen im „Capitol“ und sind wohl das schönste, was Mannheim am Lichtmeilen-Freitag zu sehen bekommt. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Mann spielt Gitarre auf der Straße
15 / 16Auch ein Solokünstler, der lieber anonym bleibt, geleitet die Neckarstadt West mit seinen sanften Klängen durch die Nacht. © Madlen Trefzer/MANNHEIM24
Band beim Abbau
16 / 16Jeder Abschied tut weh – Während im Hintergrund ein Ping-Pong-Battle läuft, lassen Fans diese Band beim „Alter“ nur schweren Herzens gehen. © Madlen Trefzer/HEADLINE24

Auch interessant

Kommentare