Zwei Verletzte und 10.000 Euro Sachschaden

Navigationsgerät verursacht schweren Unfall

+
Der schwerverletzte 48-Jährige wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und stationär behandelt

Gegenstände, die im Auto herunterfallen, sollte man als Fahrer lieber nicht selbst aufheben. Denn genau dieser Versuch wurde einem 69-Jährigen zum Verhängnis.

Ein schlimmer Crash ereignete sich um kurz nach 14 Uhr auf der Boveristraße in Mannheim. Ein 69-jähriger Autofahrer eines VW-Golf versuchte sein heruntergefallenes Navigationsgerät aus dem Fußraum zu holen. Dabei verlor er die Aufmerksamkeit, lenkte auf die linke Fahrbahnseite und stoß seitlich gegen einen entgegenkommenden Vito eines 48-Jährigen. Der Unfallverursacher war in Richtung Rollbühlstraße unterwegs. Der 48-jährige Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen in eine Mannheimer Klinik eingeliefert werden musste . Auch der 42-jährige Fahrer des Rettungswagens zog sich leichte Verletzungen zu. Der Unfallverursacher sowie der Beifahrer im Rettungswagen blieben unverletzt. pol/nis

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Todesstrecke A6: Polizei ergreift Maßnahmen! 

Todesstrecke A6: Polizei ergreift Maßnahmen! 

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Ganz Deutschland lacht über diesen Zettel an einem Supermarkt-Fenster

Jackpot! Sänger Pietro Lombardi kommt in den Musikpark

Jackpot! Sänger Pietro Lombardi kommt in den Musikpark

Schwerer Unfall mit Sattelzug auf B272 

Schwerer Unfall mit Sattelzug auf B272 

Kettensägen-Attacke: Hat sich Franz W. nach Deutschland abgesetzt?

Kettensägen-Attacke: Hat sich Franz W. nach Deutschland abgesetzt?

Kommentare