Vermutung bestätigt

Feuer auf Recyclinghof: Keine Brandstiftung!  

+
Wie die Ermittlungen ergeben, hat ein Blitzeinschlag den Großbrand auf dem Mutterstadter Recyclinghof ausgelöst.

Mutterstadt - Am Samstagabend kämpfen gleich mehrere Feuerwehren gegen den Großbrand auf dem Recyclinghof. Nun hat die Kriminalpolizei die Brandursache ermittelt: 

Am Samstag (2. September) gegen 18:15 Uhr steht die Lagerhalle der Firma Zeller in Brand, in der sich große Mengen Sperrmüll befinden. Schnell breiten sich die Flammen aus, greifen auf das gesamte Lager über.

Inferno in Recyclinghof nach Blitzeinschlag?

Erst am Sonntagmorgen gegen 8 Uhr sind Löscharbeiten und die Sichtung von möglichen Glutnestern der mehr als 100 Einsatzkräfte beendet.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen am Brandort bestätigen die ersten Vermutungen und ergeben am Dienstag (5. September), dass eine elektrotechnische Ursache, als auch Brandstiftung ausgeschlossen werden kann. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde der Brand wahrscheinlich durch einen Blitzeinschlag ausgelöst.

Der Sachschaden auf dem Recyclinghof beläuft sich auf 200.000 Euro.

pol/pek/kp

Quelle: Mannheim24

Kommentare