Voting-Ergebnis

Metropolitaner stimmen für Null-Promille-Grenze

+

Mannheim/Heidelberg/Ludwigshafen - Wir wollten von unseren Lesern wissen, was am besten gegen Alkohol-Sünder hinterm Steuer getan werden kann. Das Ergebnis der Umfrage ist eindeutig. 

Dieses Thema bewegt die Metropolregion! So viele Umfrageeinsendung wie nie zuvor haben uns zum aktuellen Voting „

Was tun gegen Alkoholsünde hinterm Steuer

“ erreicht.

Und das Ergebnis ist eindeutig: 63,11 Prozent der Teilnehmer sind für das Herabsetzen der erlaubten Promille-Grenze auf 0,0.

Weit abgeschlagen auf Platz zwei, aber immerhin noch 19,8 Prozent wollen allgemein härtere Strafen zur Abschreckung von potenziellen Alkoholsündern sehen.

10,14 Prozent stimmen für die Einführung einer Alkohol-Wegfahrsperre im Auto

Gerade einmal 6,95 Prozent der Voting-Teilnehmer denken, all diese Maßnahmen seien nutzlos und wollen die Gesetze wie bisher beibehalten.

rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Pyro- und Feuershow zur „Earth Hour“ im Luisenpark

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Kommentare