100.000 Euro Schaden

Lkw auf A650 umgekippt! Fahrer (29) schwer verletzt, Anschlussstelle gesperrt

+
Die Unfallstelle auf der A650 in Richtung Ludwigshafen am Montagmorgen (14. Mai).

Maxdorf - Aufgrund zu hohen Tempos verliert ein 29-jähriger Lkw-Fahrer am Montagmorgen (14. Mai) in einer Kurve auf der A650 die Kontrolle, wird durch den folgenden Unfall schwer verletzt.

Am Montagmorgen (14. Mai) um 9.30 Uhr ist ein Lkw-Fahrer (29) auf der A650 an der Anschlussstelle Maxdorf zu schnell unterwegs!

In der Rechtskurve nach Ludwigshafen kommt er von der Fahrbahn ab, danach kippt der Brummi  um!

25 Einsatzkräfte der Rettungsdienste, der Autobahnpolizei Ruchheim und der freiwilligen Feuerwehr Maxdorf sind im Einsatz. Der Beifahrer (27) wird nur leicht verletzt, der 29-jährige Fahrer muss mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus eingeliefert werden!

Auch der entstandene Schaden ist enorm: Die Polizei schätzt ihn auf 100.000 Euro!

Die Anschlussstelle Maxdorf Richtung Ludwigshafen ist immer noch gesperrt, die Rettungsmaßnahmen werden noch den ganzen Nachmittag dauern.

cet/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Kalk entfernen: So wird Ihr Bad blitzeblank

Kalk entfernen: So wird Ihr Bad blitzeblank

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Abschiebung von Sami A.: „Entweder peinliches Chaos oder es stinkt zum Himmel“

Abschiebung von Sami A.: „Entweder peinliches Chaos oder es stinkt zum Himmel“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.