Fahndung nach Raubüberfall

Maskierter Mann bedroht 30-Jährigen!

+
Der Täter bedrohte den 30-Jährigen mit einer Schusswaffe und verlangte Bargeld. Die Polizei fahndet nach ihm (Symbolbild)

Mit solch einem Besuch hatte der 30-Jährige Mann wohl nicht gerechnet: Im Hof seiner Fahrradwerkstatt stand  ihm plötzlich ein maskierter und bewaffneter Mann gegenüber! 

Am Montagabend gegen 18.30 Uhr hörte der Inhaber einer Fahrradwerkstatt im Stadtteil Jungbusch ein komisches Geräusch im Hinterhof. Als er nachsehen wollte, machte er eine unschöne Begegnung. Denn plötzlich stand ihm ein maskierter Mann gegenüber und bedrohte ihn mit einer Schusswaffe und einem Teleskopschlagstocke. Mannheim24 berichtete.
Die Forderung des Maskierten war eindeutig:  Er solle ihm sofort das Bargeld rausrücken!
Doch anstatt darauf einzugehen, gelang es dem 30-Jährigen in seine Geschäftsräume zu flüchten und das Bargeld zu verschließen. In dieser Zeit entfernte sich der Täter vom Hof und flüchtete in Richtung Jungbuschbrücke. Der Geschädigte konnte ihm noch bis dorthin folgen, verlor in daraufhin jedoch aus den Augen.
Der Täter wird immer noch dringend gesucht! Wer hat ihn gesehen?  
Junger Mann, schlank, ca. 180-185 cm groß, trug bei der Tatausführung ein schwarzes T-Shirt mit weißem Aufdruck, dunkle Jacke und maskiert mit einer Skimaske.
Wer den Maskierten gesehen hat, wird gebeten sich unter der Nummer 0621-1740 mit der Polizei Mannheim in Verbindung zu setzen. nis

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

Auf der Flucht: Einbrecher springen in den Rhein!

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

66-Jähriger stirbt bei Unfall auf L453

Land, Wasser und Luft: William und Kate sitzen schon im Cockpit

Land, Wasser und Luft: William und Kate sitzen schon im Cockpit

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Stechmücken am Rhein werden radikal bekämpft

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Live Ticker: So war der royale Besuch in Heidelberg! 

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Kommentare