Für Meinungs- und Pressefreiheit

Muslime halten Mahnwache vor Medienhäusern 

+
Kein Platz für Terrorismus.

Mannheim/Heidelberg - Ein starkes Zeichen gegen den Terrorismus: Hunderte Muslime stellen sich schützend vor Mannheimer und Heidelberger Medienhäuser. 

Mehrere hundert Muslime haben am Freitag, 16. Januar, vor Medienhäusern im Südwesten für Meinungs- und Pressefreiheit demonstriert.

In Mannheim, Heidelberg, Stuttgart, Freiburg, Konstanz und Bruchsal gehen die Menschen auf die Straße und stellen klar, dass die terroristischen Akte keinen Keil zwischen die Gesellschaft treiben dürfen. 

Organisiert wurden die Mahnwachen von der Türkisch Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib) - als Reaktion auf den Terroranschlag auf das religionskritische Magazin „Charlie Hebdo“ in Paris. Die konservative Ditib ist die mit Abstand größte muslimische Organisation in Deutschland.

dpa/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Kommentare