+
Großeinsatz: Drogenrazzia in Mannheim und Umgebung

Durchsuchung am 11. Mai

Große Drogenrazzia: Weitere Verdächtige in Haft

  • schließen

Mannheim/Heidelberg – Am 11. Mai durchsucht die Kripo Heidelberg mit einem Großaufgebot 25 Wohnheime für Asylbewerber. Nun wurden fünf weitere Verdächtige verhaftet.

In dem Großeinsatz wurden die Landeserstaufnahmestelle (LEA) in der Pyramidenstraße in Mannheim und 24 weitere Wohnheime in Heidelberg, dem Rhein-Neckar-Kreis und im Südwesten zeitgleich durchsucht (WIR BERICHTEN).

Mannheimer Flüchtlingsunterkunft durchsucht

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hatte daraufhin Haftbefehle gegen 23 Männer im Alter zwischen 18 und 39 Jahren erwirkt. Sie stehen im Verdacht in Mannheim gewerbsmäßig mit Drogen gehandelt zu haben. 

Zunächst konnten jedoch nur 19 Haftbefehle vollstreckt werden. – Vier weitere Verdächtige befanden sich auf der Flucht.

Im Rahmen der weiteren Fahndung können die Männer einige Tage später festgenommen und in verschiedene JVAs eingeliefert werden. 

Außerdem sei bereits am Durchsuchungstag ein weiterer Verdächtiger in der LEA Mannheim festgenommen worden, teilt die Staatsanwaltschaft Mannheim und das Polizeipräsidium Mannheim in einer gemeinsamen Presseerklärung am Freitag mit. In seinem Zimmer werden Drogen und vermeintliches Deal-Geld gefunden. Am nächsten Tag wird er dem Ermittlungsrichter vorgeführt und Haftbefehl erlassen.

Ein Verdächtiger, der in Tauberbischofsheim festgenommen worden war, ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Neuer „love me cakes"-Laden eröffnet in Schwetzinger Vorstadt

Kommentare