Mannheimer Sängerin präsentiert neue CD

Hauck und Häppchen

+
Silke Hauck. Bei "Fassner's Finest" in Schwetzingen gibt sie exklusive Konzertabende.

Sie hat eine rauchige Soul-Röhre und eine fabelhafte Ausstrahlung. Und sie hat ein neues Album: "Bad Weeds Grow Tall". Die Lieder daraus präsentiert Silke Hauck in Schwetzingen!

Silke Hauck lasziv.

Die Mannheimer Sängerin tritt seit März dieses Jahres regelmäßig im Duo in der Weinbar und Eventlocation "Fassner's Finest" (Mannheimer Straße 27 A) in Schwetzingen auf. Im stilvollen Ambiente des Lokals bietet sie gemeinsam mit Geschäftsführerin Marina Fassner und deren Team den Gästen einen genussvollen Abend – und das in doppelter Hinsicht. Denn während Silke Hauck mit bekannten Coversongs und eigenen Liedern verzaubert, gibt es Gaumenfreuden in Form von Flying Fingerfood aus der Küche. 

Der Donnerstag, 7. August, ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) wird ganz anders: Denn Silke präsentiert mit ihrer Band – Eden Noel (Keyboards, Gesang), Stefan Hartmann (Keyboards, Programmings, Gesang) sowie Michael Germer (Drums) – die Songs ihrer aktuellen CD "Bad Weeds Grow Tall" live in Schwetzingen. 

Silke Hauck goes re:pop

Für Silke Hauck gibt es eine Zeitrechnung vor und nach ihrem ersten englischsprachigen Album "mellow blue" das ihr 2004 von den Medien den Ruf der "deutschen Norah Jones" einbrachte. Nach zwei weiteren hochgelobten Alben im Jazz/Pop-Bereich, einem Best Of-Album, erfolgreichen Singles (dreimal Nummer 1 in den amazon-Download-Charts), TV- und Radio-Präsentationen, unzähligen Live-Auftritten im In- und Ausland, sowie Kooperationen mit arrivierten Kollegen wie Xavier Naidoo und Uwe Ochsenknecht, präsentiert sie nun ein neues, ausnehmend inspiriertes Klangwerk: "Bad Weeds Grow Tall" heißt übersetzt nichts anderes als "Unkraut vergeht nicht".

re:pop nennt sie den Stil auf der neuen CD, die in Zusammenarbeit mit dem Haitianer Eden Noel und Stefan "The Nerd" Hartmann, die beide neu ins Team kamen, entstanden ist. 14 Titel unterschiedlicher Machart, aber immer mit dem typischen Silke-Hauck-Gesangsstil. Stilsicher phrasiert sich die Mannheimerin durch eine fein austarierte Mischung aus großen Balladen im klassischen Pop-Gewand, biegsamem Britpop, feinem Blues und einem Schuss Jazz. Auch arabisch-angehauchte Klänge sind zu hören – und zum guten Schluss gibt’s noch Dubstep und Reggae-Rhythmen.

Karten für den Abend auf der Terrasse von "Fassner's Finest" (Vorverkauf 13 Euro, Abendkasse 15 Euro) gibt es bei info@fassners-finest.de, Telefon 06202/92 00 285 und im Internet.

kb

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare