Nicht von dieser Welt

SAP Arena: Xavier unplugged

1 von 22
Xavier in der SAP Arena!
2 von 22
Xavier in der SAP Arena!
3 von 22
Xavier in der SAP Arena!
4 von 22
Xavier in der SAP Arena!
5 von 22
Xavier in der SAP Arena!
6 von 22
Xavier in der SAP Arena!
7 von 22
Xavier in der SAP Arena!
8 von 22
Xavier in der SAP Arena!

Mannheim - Er ist der wahre Superstar der Region! Xavier Naidoo hat seinen Fans am Samstag einen Konzertabend der Extraklasse abgeliefert. 

Irgendwie verbinden sich Gegenwart und Zukunft Xaviers Tournee!  

Für Fans des Ausnahme-Mannheimers der absolute Wahnsinn: Xavier Naidoo, bei dem schon immer eine außergewöhnliche Sound-Qualität im Vordergrund stand, präsentierte sich seinen Fans im Unplugged-Format auf einer Rundbühne in der Mitte der Halle, die beste Sicht von allen Sitzplätzen ermöglicht hat.

Begleitet vonNeil Palmer am Flügel und Alex Auer an der Gitarre gelingt es, ein intimes akustisches Konzert im großen Rahmen zu spielen. 

Das überragende, über 1,5 Millionen Mal verkaufte Debütalbum ‚Nicht von dieser Welt‘ und der aktuelle, daran anknüpfende Nachfolger ‚Nicht von dieser Welt 2‘ stehen im Mittelpunkt einer Konzertserie, die insgesamt acht Arenen umfasst. 

 Am Samstagabend gab es das große Heimspiel in der SAP Arena! 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen

Mehr Gehalt? Diese zwei Wörter sollten Sie Ihrem Chef nie sagen

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Tote Wormser-Falken: Heidelberger Naturschutzwart besorgt!

Tote Wormser-Falken: Heidelberger Naturschutzwart besorgt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.