VRN Mobile Cinema

Film ab in Multihalle! Strampeln fürs Kino-Erlebnis

+
Auch auf der Neckarwiese macht die Tour Station.

Mannheim – Bei der coolen Aktion „VRN Mobile Cinema“ müssen Kino-Besucher kräftig in die Pedale treten. Und gleichzeitig kommt zum Auftakt wieder Leben in die marode Multihalle...

Faul im Kino-Sessel rumlümmeln war gestern...

Denn beim „VRN Mobile Cinema“ anlässlich des großen Jubiläums zur Erfindung des Fahrrades vor 200 Jahren in Mannheim befindet sich gesamte Kino-Technik sich in zwei großen Lastenrädern samt Anhängern. 

Heißt: Durch Radfahren auf der Dynamo-Rolle Strom für den Akku erzeugt, der für die Vorführung nötig ist.

OB Dr. Peter Kurz und VRN-Geschäftsführer Volkhard Malik bei der Vorstellung des Kinoprojektes beim Neujahrsempfang.

Dies geschieht an einem gemeinsamen Treffpunkt, von dem aus die bis zu 100 strampelnden Cineasten geschlossen zum jeweiligen Veranstaltungsort radeln. Dort ist das Kino dann völlig energieautark – egal ob auf Parkhaus-Deck, Industriehalle oder Neckarwiese.
Spannend: Die letztendliche Location wird immer erst kurz zuvor verkündet! Gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) bietet die Stadt Mannheim im Rahmen von „Monnem Bike – wo alles begann“ das Projekt gleich zehn Mal an.

Los geht‘s am 5. Mai mit dem Film „Der Junge mit dem Fahrrad“ (BEL/FRA/ITA 2011; Regie Jean-Pierr und Luc Dardenne, FSK 12). Als Vorfilm wird erstmals „Das Amt für Mobilität“ gezeigt – ein amüsanter Kurzfilm der Mannheimer Kreativschmiede „Projekt Gold“ zum Radjubiläum und zur Erfinderstadt Mannheim. 

Positiver Nebeneffekt bei der Premiere: Der erste Film flimmert im Herzogenriedpark in der maroden Multihalle über die Leinwand.

Das ist die marode Multihalle im Herzogenriedpark

Treffpunkt ist um 19 Uhr am Wasserturm. Und nur dort kriegst Du auch Tickets (je 2 Euro). Gegen 20:15 Uhr radlen dann alle zur 3,5 Kilometer entfernten Multihalle, um unter der spektakulären Holzgitterschalenkonstruktion bis 23 Uhr wetterfest ihrer Leidenschaft zu frönen.

Für Kino-Besucher ist der Eintritt in den Herzogenriedpark natürlich ‚fer umme‘. Wer keinen eigenen Stuhl hat, kann sich einen Papphocker mieten – oder bringt sich einfach eine Decke mit. Für Popcorn und Getränke ist gesorgt. 

Weitere Termine: 19. Mai, 4. Juli, 28. Juli, 11. August, 25. August, 8. September, 22. September, 6. Oktober und am 20. Oktober. 

Alle Infos zum jeweiligen Film, Termin, Treffpunkt und Veranstaltungsort findest Du unter www.vrn.de und unter www.monnem-bike.de.

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

>>> Auf Augustaanlage: Flower-Power zum Rad-Jubiläum

>>> Marode Multihalle: Abriss oder Groschengrab?

>>> Söhne Mannheims singen Radler-Song zu „Monnem Bike“!

>>> Verein für marode Multihalle gegründet

>>> Zukunft der Multihalle weiter ungewiss

Stadt MA/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Diese Stahlklötze schützen das Strohhutfest 

Diese Stahlklötze schützen das Strohhutfest 

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Kommentare