Identität des Opfer geklärt

Fußgänger (43) von Auto erfasst - tot!

+
Erneut wurde ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall tödlich verletzt.

Mannheim-Vogelstang – Ein Mann will am späten Mittwochabend offenbar nach einem Tankstellen-Einkauf die B38 überqueren, als er plötzlich von einem Auto erfasst wird.

Gegen 22:30 Uhr ist ein 42-jähriger Skodafahrer in Richtung Weinheim unterwegs. Auf Höhe einer Tankstelle in der Nähe von Mannheim-Vogelstang passiert der schreckliche Unfall. Er erfasst einen die Fahrbahn überquerenden Fußgänger mit seinem Auto. 

Der Mann stirbt noch am Unfallort. 

Fußgänger von Auto erfasst - tot!

Der 42-jährige Fahrer soll im Krankenhaus einen Kollaps erlitten haben.

Das Autobahnpolizeirevier Mannheim hat die ersten Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Klärung der Identität des Opfers aufgenommen. Aus ermittlungstechnischen Gründen wird das Unfallfahrzeug beschlagnahmt.

Ein Sachverständiger ist zur Klärung des Unfallgeschehens eingeschaltet.

++++++++++++UPDATE++++++++++++++

Die Identität des Opfers ist nun geklärt. Der 43 Jahre alte Mann lebte in einer Unterkunft in der Columbusstraße. Als der Unfall passiert, ist er gerade auf dem Weg dorthin.

In der letzten Zeit hat es in der Region vermehrt schwere Unfälle mit Fußgängern gegeben.

>>> Tödlicher Unfall: Smart erfasst 58-jährigen Fußgänger

>>> Schock! Mutter und Kind (10) von Auto erfasst

>>> Fußgänger (81) wird von Auto erfasst und tödlich verletzt

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Warum Sie vermeiden sollten, an Flughäfen auf Toilette zu gehen

Regen ohne Ende: Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Regen ohne Ende: Überschwemmungen drohen - „Die Lage ist kritisch“

Jones kündigt Änderung für K.O.-Spiele an

Jones kündigt Änderung für K.O.-Spiele an

Bericht: 34 000 Haushalte kassierten zu Unrecht Wohngeld

Bericht: 34 000 Haushalte kassierten zu Unrecht Wohngeld

Zukunftsmusik: 185 Millionen fürs Nationaltheater

Zukunftsmusik: 185 Millionen fürs Nationaltheater

Kommentare