Hoher Sachschaden

Betrunken und ohne Führerschein Unfall gebaut!

+
Der 27-Jährige ist mit 1,5 Promille und ohne Führerschein unterwegs. 

Mannheim – Zu tief ins Glas geschaut hat ein 27-jähriger Daimler-Benz-Fahrer. In der Nacht zum Samstag baut der nämlich auf der A6 einen Verkehrsunfall. Dabei entsteht nicht nur Schaden an seinem Auto...

In der Nacht auf den 26. Dezember kommt es gegen 00:30 Uhr auf der A6, Höhe Autobahnkreuz Mannheim/Anschlussstelle Mannheim/Schwetzingen, zu einem Verkehrsunfall.

Aus bislang ungeklärter Ursache platzt ein Reifen am Daimler-Benz des 27-jährigen Fahrers. 

Dadurch prallt das Fahrzeug gegen die rechte Leitplanke sowie eine Notrufsäule. Der Fahrer wird dabei nicht verletzt. Doch der Sachschaden ist enorm: Auf satte 15.000 Euro wird der Schaden am Auto geschätzt, an der Leitplanke und der Notrufsäule auf etwa 8.000 Euro.

Doch das ist nicht nicht alles: Durch das Überfahren herumliegender Fahrzeugteile wird ein BMW beschädigt. Dort wird der Schaden auf 2.000 Euro geschätzt.  

Als die Polizei am Unfallort eintrifft, stellen die Beamten fest, dass der Fahrer gar keinen Führerschein besitzt und dazu noch betrunken ist! 

Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von annähernd 1,5 Promille. Des Weiteren werden bei dem 27-Jährigen Drogen gefunden. Dem Fahrer wird eine Blutprobe entnommen, ihm droht nun ein Strafverfahren.

pol/kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare