Mitbegründer des ‚Cenap‘

Mannheimer Ufo-Forscher Werner Walter (†59) ist tot

+
Der Mannheimer war Mitbegründer des Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (Archivfoto)

Mannheim - Der Mannheimer Ufo-Forscher Werner Walter ist tot. Er starb am Montag im Alter von 59 Jahren nach einer Operation im Krankenhaus.

Das teilt das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (Cenap), dessen Mitbegründer Walter war, am Mittwoch mit. Der 59-Jährige starb den Angaben zufolge am vergangenen Montag nach einer Operation im Krankenhaus. 

„Er hat sich stets der Aufklärung und der intensiven Fall-Recherche verschrieben", hieß es weiter. Aus dem Cenap hatte Walter sich bereits 2014 zurückgezogen. Das Cenap versteht sich als „Ufo-Meldestelle" und beschäftigt sich mit der Bewertung von Sichtungen angeblicher Flugobjekte oder mysteriöser Lichtkörper am Himmel. 

Hobbyforscher Walter hatte sie jahrelang betrieben und dabei versucht, die über eine „Ufo-Hotline" gemeldeten Beobachtungen zu analysieren und zu erklären.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So schaffte es die Partei in den Bundestag

Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So schaffte es die Partei in den Bundestag

Bundestagswahl 2017: Das Endergebnis und die Ergebnisse in jedem Bundesland

Bundestagswahl 2017: Das Endergebnis und die Ergebnisse in jedem Bundesland

Bundestagswahl 2017: AfD holt 12,6 Prozent - Ergebnisse in den Bundesländern

Bundestagswahl 2017: AfD holt 12,6 Prozent - Ergebnisse in den Bundesländern

Alice Weidel - Spitzenkandidatin der AfD: Das will sie im Bundestag

Alice Weidel - Spitzenkandidatin der AfD: Das will sie im Bundestag

Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen

Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen

Rekordverlust für GroKo-Parteien - AfD wird Dritter

Rekordverlust für GroKo-Parteien - AfD wird Dritter

Kommentare