Rathaus hisst polnische Flagge

„Bestürzender Tod“: OB Kurz zu Attentat auf Danziger Bürgermeister (†53)

+
Die Stadt Mannheim und Oberbürgermeister Dr. Kurz trauern um den toten Danziger Bürgermeister

Mannheim - Das tödliche Attentat auf den Danziger Bürgermeister Pawel Adamowicz erschüttert die ganze Welt. Auch in Mannheim gedenkt man dem Verstorbenen:

Am Sonntagabend (13. Januar) wird der Danziger Bürgermeister Pawel Adamowicz bei einer Spendenveranstaltung auf offener Bühne niedergestochen. Der 53-Jährige verstirbt am Montag im Krankenhaus. Der Täter: Ein 27-jähriger Danziger. Hinter seiner Tat wird Rache vermutet. 

Kurz bevor er mit einem Messer angegriffen wird, spricht Danzigs Bürgermeister Pawel Adamowicz (r) spricht bei einer Spendenaktion auf einer Bühne.

Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz ist erschüttert: „Mit seinem Engagement für eine offene und solidarische Gesellschaft und seine klare Positionierung gegen die nationalistische Politik der eigenen Regierung war Pawel Adamowicz nicht nur eine deutlich wahrnehmbare Stimme der europäischen Städte, sondern auch ein von vielen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern weltweit geschätzter und geachteter Kollege. Der bestürzende Tod von Pawel Adamowicz führt vor Augen, dass weltweit und auch in Europa die verbale und die physische Gewalt gegen lokale Mandatsträgerinnen und Mandatsträger zunimmt. Nicht zuletzt der insbesondere von nationalistischen Regierungen ausgeübte Druck schürt ein besorgniserregendes Klima von Hass und Gewalt.“

Mannheim trauert mit Danzig um seinen Bürgermeister. Am Rathaus in E5 weht seit Dienstag die polnische Flagge mit Trauerflor.

cet/pm

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare