„Im Himmel gibt es Sucuk, so viel du willst“

Mannheim hat einen neuen „Feuergriffel“

Mannheim - Ausgezeichnet! Autor Tobias Steinfeld hat eine namenhafte Fachjury aus dem Verlags- und Buchwesen überzeugt. Als Stadtschreiber für Kinder- und Jugendliteratur bezieht er im April das Turmzimmer der Alten Feuerwache.

Mannheim hat seinen neuen „Feuergriffel“ gefunden!

Feuer was? Feuergriffel!

Der ist nämlich der bisher einzige Stadtschreiber für Kinder- und Jugendliteratur in Deutschland und wird alle zwei Jahre von der Stadtbibliothek ausgeschrieben. 

Der 1983 in Osnabrück geborene Tobias Steinfeld konnte eine namhafte Fachjury (Fach Leute aus dem Verlags- und Buchwesen sowie Journalisten, Sprachwissenschaftler und jugendliche Jurymitglieder) von seinem Buchkonzept „Im Himmel gibt es Sucuk, so viel du willst“ überzeugen. Dabei geht es um einen Achtklässler, der sein Praktikum in einer Sonderschulklasse antreten will, aber versehentlich für einen Schüler gehalten wird.

Der Preis: ein mit insgesamt 9.000 Euro dotiertes Stipendium, bei dem Steinfeld am 12. April für drei Monate das frisch renovierte Turmzimmer der Alten Feuerwache beziehen darf, wo die Buchidee dann ausgearbeitet und umgesetzt werden soll, so dass am Ende ein druckreifes Manuskript entsteht.

Der Stadtschreiber wird dabei durch die Stadtbibliothek durch lokale Kontakte und eine persönliche Betreuung unterstützt. Außerdem haben Kinder, Jugendliche und alle anderen Mannheimer bei unterschiedlichen Veranstaltungen wie etwa bei Lesungen oder Schreibwerkstätten die Möglichkeit, Tobias Steinfeld kennenzulernen. Dazu kommen Publikationen in diversen sozialen Medien.

Aktuelle Infos gibt‘s zudem im Feuergriffel-Blog.

rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

Tod im Holiday-Park: Staatsanwalt fordert Geldstrafen! 

Tod im Holiday-Park: Staatsanwalt fordert Geldstrafen! 

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Kommentare