Aktienkurs fällt

Gewinneinbruch! Südzucker stehen keine süßen Zeiten bevor

+
Südzucker

Mannheim - Diese Nachricht wird die Anleger von Südzucker nicht erfreuen: Das Unternehmen rechnet mit einem Gewinneinbruch im dreistelligen Millionenbetrag.

Nach einem Umsatz- und Gewinnanstieg bei Europas größtem Zuckerprozent Südzucker folgen nun magere Zeiten. Vor allem wegen eines voraussichtlichen operativen Verlusts in der Zucker-Sparte in Höhe von 100 bis 200 Millionen Euro dürfte das operative Konzernergebnis im laufenden Geschäftsjahr 2018/19 um den gleichen Millionenbetrag fallen, wie das SDax-Unternehmen am Montag (26- März) in Mannheim mitteilt.

>>> Südzucker investiert in Pizza

Rückgang fällt schlechter aus als erwartet

Südzucker hat bereits vor schweren Zeiten gewarnt, jedoch fällt der nun in Aussicht gestellte Gewinnrückgang deutlich höher aus, als Experten erwartet haben. 

Beim Konzernumsatz peilt Südzucker mit 6,8 bis 7,1 Milliarden Euro eine mehr oder weniger stabile Entwicklung an. Der Aktienkurs fällt um mehr als 6 Prozent.

Gründe für den Verlust

Laut dem Unternehmen seien die Belastungen durch die Veränderung des EU-Zuckermarkts zurückzuführen. Zudem werde weltweit weiterhin mehr Zucker produziert als nachgefragt. 

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Südzucker den Umsatz ersten Berechnungen zufolge um 7,7 Prozent auf rund 7 Milliarden Euro gesteigert. Das operative Ergebnis legt um 3,3 Prozent auf rund 440 Millionen Euro zu. Der vollständige Bericht für das Geschäftsjahr 2017/18 soll am 17. Mai veröffentlicht werden.

dpa/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Landau: Mädchen (9) in Kirche sexuell belästigt

Landau: Mädchen (9) in Kirche sexuell belästigt

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Verkehrsrowdy fährt Polizeibeamten um!

Verkehrsrowdy fährt Polizeibeamten um!

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Im Kellerschacht gefangen: Kater kämpft ums Überleben

Passagier verletzt sich in Regionalexpress – weil Lokführer betrunken ist

Passagier verletzt sich in Regionalexpress – weil Lokführer betrunken ist

Kommentare