In Linie 5

Ekel-Vorfall in Straßenbahn: Perverser zieht vor Fahrgästen blank!

Straßenbahn in Mannheim 
+
Straßenbahn in Mannheim 

Mannheim - In der Straßenbahn der Linie 5 ereignet sich am Freitag ein widerlicher Vorfall. Denn ein Mann zieht vor mehreren Frauen blank:

  • In der Straßenbahn der Linie 5 ereignet sich ein Ekel-Vorfall.
  • Ein Exhibitionist entblößt sich vor mehrere Frauen.
  • Die Polizei nimmt den betrunkenen Mann fest. 

Einfach widerlich, was die Fahrgäste in der Straßenbahn der Linie 5 am Freitagmorgen (31. Januar) erleben müssen. Nichtsahnend steigen sie gegen 6 Uhr in die Straßenbahn, die von Viernheim nach Mannheim fährt. Unter den Passagieren sind mehrere Frauen und ein 23-Jähriger, der Alkohol intus hat. Als der junge Mann die Frauen erblickt, wird die Situation pervers.

Mannheim: Perverser in Straßenbahn – Polizei nimmt ihn fest

Wie die Polizei Mannheim am Samstag in einer Mitteilung berichtet, zeigt sich der Mann mehreren Fahrgästen in der Straßenbahn auf unsittlicher Weise. Der 23-Jährige entblößt sich vor den Frauen. 

Während die Straßenbahn die Fahrt in Richtung Mannheim fortsetzt, wird die Polizei verständigt. Gegen 6:25 Uhr kann der Mann an der Haltestelle am OEG-Bahnhof von den Beamten angetroffen und festgenommen werden. 

Mannheim: Perverser in Straßenbahn – Ermittlungen dauern an

Die Polizei führt einen Alkoholtest bei dem Mann durch. Dieser ergibt einen Wert von 1,6 Promille. Die weiteren Ermittlungen übernimmt das Kriminalkommissariat Mannheim.

Ein ganz anderer Einsatz, der sich aber ebenfalls am Freitag zwischen Mannheim und Viernheim ereignet hat, beschäftigt derzeit Staatsanwaltschaft und Polizei Mannheim: Ein Mann bedroht mehrere Passanten mit einem Beil. Als eine Polizeistreife den 41-Jährigen stellen will, geht der plötzlich mit dem Beil auf einen Beamten los. Sein Kollege muss daraufhin seine Waffe ziehen und auf den Angreifer schießen. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an. 

Ein ähnlicher Vorfall ereignet sich Mitte Februar 2020: Gleich zwei Frauen werden Opfer eines sexuellen Übergriffs in Mannheim – und das innerhalb weniger Stunden. Doch mit der Reaktion einer Frau hat er nicht gerechnet.

Die Polizei hat es bereits in der Vergangenheit immer wieder mit Exhibitionisten in Mannheim zu tun. Im Dezember zogen beispielsweise zwei Männer innerhalb von zwei Stunden blank. Die Vorfälle ereigneten sich jeweils in den Quadraten. 

In Heidelberg schleicht sich ein Unbekannter in ein Studentinnen-Wohnheim und stellt sich vor eine junge Frau. Während sie schläft, spielt er an seinem Penis herum. Erst als sie aufwacht, ergreift er die Flucht. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare