Ronan Keating sorgt für Gänsehaut

Staraufgebot in Mannheim bei der ‚Night of the Proms‘

1 von 35
Night of the Proms in Mannheim
2 von 35
Night of the Proms in Mannheim
3 von 35
Night of the Proms in Mannheim
4 von 35
Night of the Proms in Mannheim
5 von 35
Night of the Proms in Mannheim
6 von 35
Night of the Proms in Mannheim
7 von 35
Night of the Proms in Mannheim
8 von 35
Night of the Proms in Mannheim

Mannheim - Seit 23 Jahren einzigartig: Hier treffen Klassik auf Pop, Rock auf Beethoven, Jung auf Alt und Chuck auf Stilettos.

Ronan Keating war neben den Simple Minds, Natasha Bedingfield, Stefanie Heinzmann, John Miles und Time For Three  in der SAP Arena! Die diesjährige Klassik-trifft-Pop Tournee ‚Night of the Proms‘ zusammen mit dem Sinfonieorchester Il Novecento und dem Chor Fine Fleur hat das Publikum vom Hocker gehauen! 

Mit seiner unverwechselbaren Stimme und Pophits wie ‚When You say nothing at all‘ und ‚Life is a Rollercoaster‘ sorgte der Frauenschwarm für mehr als nur einen Gänsehautmomente. 

Seit 23 Jahren einzigartig: Hier treffen Klassik auf Pop, Rock auf Beethoven, Jung auf Alt und Chuck auf Stilettos. Gerade diese Mischung der musikalischen Genres und des damit verbundenen Publikums macht die Night of the Proms zu dem unverwechselbaren Erlebnis in der Vorweihnachtszeit. 

Mit knapp tausend Konzerten in 12 Ländern und mehr als 10 Millionen Besuchern legt die Night of the Proms für das Motto ‚Klassik trifft Pop‘ die Messlatte ganz oben an!

kh

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Schreckschusspistole löst Polizeieinsatz aus!

Schreckschusspistole löst Polizeieinsatz aus!

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.