Fördermittel für Städtebau

Über 6 Millionen Euro für Spinelli, Kaisergarten und Co.

+
Fördergelder für Städtebau in Mannheim.

Mannheim - Auch 2020 stellen Bund und Land wieder Fördergelder für den Städtebau zur Verfügung - 265 Millionen Euro allein in Baden-Württemberg. Was in Mannheim gefördert wird:

  • Bund und Land stellen Fördergelder für Städtebau zur Verfügung.
  • Allein in Baden-Württemberg beträgt die Höhe der Fördermittel rund 265 Millionen Euro.
  • Welche Projekte in Mannheim unterstützt werden:  

Regelmäßig unterstützen Bund und Länder Kommunen mit Fördergeldern für den Städtebau. Allein in Baden-Württemberg stehen im Jahr 2020 für fast 400 städtebauliche Maßnahmen rund 265 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln zur Verfügung. Über 6 Millionen Euro an Fördergeldern fließen in die Quadratestadt. In Mannheim werden sechs Projekte gefördert:

Mannheim: Über 6 Millionen Euro für den Städtebau

Mannheim erhält fast 6,13 Millionen Euro zusätzliche Finanzmittel. Sie fließen in sechs Städtebau-Projekte. Welche Maßnahmen in welchem Umfang gefördert werden:

Erneuerungsgebiet

Bezeichnung der Förderung

Förderbetrag (in Euro)

Neckarplatt / Pfeifferswörth

Neumaßnahme zur Schaffung einer Grün- und Wegeverbindung sowie zur nachhaltigen Sicherung des Gebiets als wohnortnaher Freizeit- und Erholungsraum durch Qualifizierung der Wegeverbindungen, Stärkung des nichtmotorisierten Individualverkehrs, Entwicklung der Gewerbeflächen

600.000

Spinelli Barracks

Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet für Grunderwerb, Abbruchmaßnahmen und Herstellung der Parkschale im Übergang zwischen Wohnen und Freiraum

1.200.000

Schönau-Nordwest

Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet für Sanierung und Modernisierung von Wohngebäuden und Zwischenunterbringungen der Mieter

1.000.000

Mannheim 21 (Glückstein-Quartier)

Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

800.000

Neckarstadt-West II

Städtebauliches Einzelvorhaben Sanierung Stadtteileinrichtung Kaisergarten

1.800.000

Käfertal-Zentrum

Finanzhilfeerhöhung für das städtebauliche Einzelvorhaben Sanierung Kulturhaus

729.000

Die Mannheimer Landtagsabgeordnete Elke Zimmer (Grüne) freut sich „besonders über die Mittel zur Umsetzung des Grünzugs Nord-Ost und die Sanierung des Kaisergartens. Der Grünzug Nord-Ost wird das zukünftige Bild Mannheims prägen und ganz bedeutend zur Lebensqualität in Mannheim beitragen.“ Mit der finanziellen Unterstützung könne man die weitere Umsetzung am Grünzug schnell angehen.

Für die Sanierung des Kaisergartens in der Neckarstadt-West werden 1,8 Millionen Euro an Fördermitteln bereit gestellt. „Diese Förderung kommt ganz konkret Kindern und Jugendlichen im Stadtteil zu Gute. Da ist jeder Euro an der richtigen Stelle eingesetzt“, findet Zimmer.

Schwerpunkte der Städtebauförderung in 2020

Bundesweit stellt Deutschland fast eine Milliarde Euro für Städtebauförderprogramme zur Verfügung. Die Gelder werden in den drei neuen Bund-Länder-Programmen „Lebendige Zentren“, „Sozialer Zusammenhalt“, sowie „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ sowie den Investitionspakt Soziale Integration  eingesetzt. Die Schwerpunkte bei der diesjährigen Städtebauförderung reichen vom Bau und Erhalt von Wohnungen, über die Weiterentwicklung bestehender Zentren bis zu Maßnahmen für den Klimaschutz.

Bereits in den vergangenen Jahren unterstützen Bund und Land den Städtebau in Mannheim, etwa den Neubau der Planken oder die Erschließung des Benjamin-Franklin-Village. Auf den Spinelli Barracks soll neuer Wohnraum geschaffen werden und 2023 die Bundesgartenschau stattfinden.

rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare