Abfallbilanz 2016

Mannheim ist Müll-Meister!

+
Müll in Mannheim

Mannheim - Am Montag stellt Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) die Abfallbilanz 2016 vor. Dabei belegt Mannheim eine Spitzenposition, allerdings in Sachen Müllansammlung:

Der Trend der vergangenen Jahre, das Menschen immer weniger Müll machen, setzt sich auch im Jahr 2016 fort - zumindest fast überall. 

Als am Montag Franz Untersteller, Umweltminister von Baden-Württemberg, den Abfallbericht vorstellt, ist ein Vermerk sehr auffällig: Mannheim macht den meisten Müll!

Sperrmüll: 60 Tonnen wilde Ablagerungen

Im Durchschnitt liegt das Haus- und Sperrmüllaufkommen landesweit bei 141 Kilogramm pro Kopf und weist damit einen Rekordwert auf. Im Kreis Calw etwa liegt die Müllentsorgung pro Kopf sogar bei 66 Kilogramm. Doch wie immer gibt es auch den kompletten Kontrast und in diesem Fall ist es die Quadratestadt. Mit 246 Kilogramm belegt Mannheim die Spitze der Müllansammlung. Das ist mehr als drei Mal so viel wie im Kreis Calw.

Müll wird immer teurer

Wie die Abfallbilanz aufzeigt, steigt die durchschnittliche Jahresabfallgebühr um 65 Cent im Vergleich zum Vorjahr. Nun bezahl ein Vier-Personen-Haushalt 151,06 Euro.

Ähnliche Themen

>>> Mannheimer Putz-Aktion soll ausgeweitet werden!

>>> Bei „Putz‘ deine Stadt raus: 19 Tonnen Müll eingesammelt!

dpa/jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Ja, wo isser denn?! Blitzer auf A656 plötzlich verschwunden!

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Polizeieinsatz in Schützenstraße: Keine Schüsse – sondern Böller!

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Großeinsatz der Polizei in Schützenstraße – wegen Feuerwerk!  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.