Mit dem Schrecken davongekommen 

Bei Rot aufs Gleis gefahren – Tram rammt Auto

+
Glück im Unglück: Der Fahrer und das kleine Mädchen werden nur leicht verletzt (Symbolbild).

Mannheim-Seckenheim - Die Schranken werden gerade heruntergelassen, als der 62-Jährige mit seinem Wagen auf die Gleise fährt. Der Zugführer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Der 62-Jährige ist aus Neckarhausen kommend in Richtung Seckenheim unterwegs. 

An der Einmündung zur Seckenheimer Hauptstraße übersieht er das Rotlicht der Ampel und fährt auf die Straßenbahn-Gleise. 

Die Schranken werden heruntergelassen, die Bahn nähert sich bereits. Obwohl der Zugführer sofort eine Gefahrenbremsung einleitet, erfasst die Bahn das Auto mit den beiden Insassen.

Glücklicherweise werden der Fahrer und ein fünfjähriges Mädchen, das auf einem Kindersitz auf der Rückbank saß, nur leicht verletzt. 

Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

BASF-Chef nimmt Stellung zu ‚Terrorliste‘ und Russland-Sanktionen!

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

So cool reagiert die Feuerwehr auf einen bitterbösen Facebook-Post

Tod im Holiday-Park: Staatsanwalt fordert Geldstrafen! 

Tod im Holiday-Park: Staatsanwalt fordert Geldstrafen! 

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Frankenthaler Firma zahlt 3 Millionen Euro Steuern nach!

Kommentare