Grausame Tat in Schwetzingerstadt

Geknebelt, geschlagen, erstickt! Mann (†27) brutal getötet

+
In diesem Wohnhaus in der Schwetzingerstadt wurde am Freitagvormittag ein 27-jähriger Mann getötet.

Mannheim-Schwetzingerstadt - Nach einer gemeinsamen Drogennacht kommt es in einer Wohnung in der Burgstraße zum Streit zwischen einem 27-Jährigen und einem befreundeten Paar – mit tödlichen Folgen!

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde Haftbefehl gegen einen 44-jährigen Mann sowie ein Unterbringungsbefehl gegen eine 33-jährige Frau erlassen – Letztere soll an einer psychischen Erkrankung leiden. 

Die beiden stehen im dringenden Verdacht, im Laufe des Freitagvormittages einen 27-jährigen Mann in der Wohnung der 33-Jährigen getötet zu haben.

Es sind die Tatverdächtigen selbst, die die Polizei am Freitagnachmittag alarmieren. Erst vor Ort in der Wohnung in der Burgstraße entsteht der Verdachts eines Tötungsdelikts.

Im Verlaufe der Ermittlungen erhärtet sich schließlich der Verdacht gegen das Paar, gemeinschaftlich an der Tat beteiligt gewesen zu sein. Es folgt die Festnahme.

Das Tötungsdelikt in der Burgstraße

Nach bisherigem Ermittlungsstand hatten sich alle drei Personen bereits am Donnerstagabend in der Wohnung der 33-Jährigen getroffen, gemeinsam getrunken und Drogen genommen. 

Dabei kommt es wohl immer wieder zum Streit zwischen dem 27-Jährigen und dem befreundeten Paar, in dessen Folge der später Getötete von beiden gemeinsam zunächst geschlagen und anschließend geknebelt worden sein soll.

Die Leiche des Mannes, der ohne festen Wohnsitz in Mannheim lebte, wurde beschlagnahmt und am Samstag beim Institut für Rechtmedizin der Universität Heidelberg obduziert. 

Ergebnis: Nach dem ersten Befund dürfte das Opfer erstickt sein.

Am Sonntagnachmittag wurden die beiden Tatverdächtigen dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der anschließend den Haft- sowie Unterbringungsbefehl wegen des mittäterschaftlichen Verdachts des Totschlags erließ. Beide wurden in verschiedene Justizvollzugsanstalten gebracht.

Das Motiv der Tat ist bislang noch unbekannt.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Kriminalkommissariats Mannheim zum Tathergang und den Hintergründen der Tat dauern an.

pol/StA/rob

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Schüsse in Quadraten: Ein Verletzter!

Schüsse in Quadraten: Ein Verletzter!

Frontaler Zusammenstoß - Vier Personen verletzt!

Frontaler Zusammenstoß - Vier Personen verletzt!

Kontrolle auf ‚Todesstrecke‘ A6: 626 Verstöße in vier Stunden! 

Kontrolle auf ‚Todesstrecke‘ A6: 626 Verstöße in vier Stunden! 

Schwester zu lange angestarrt: Schlägerei in Supermarkt!

Schwester zu lange angestarrt: Schlägerei in Supermarkt!

Täter bedrohte Polizisten mit Messer!

Täter bedrohte Polizisten mit Messer!

Kommentare