Teenie-Täter griff nicht mit Schere an!

Angriff in Pestalozzischule: Neue Erkenntnisse der Ermittler!

+
Nach dem Angriff in der Pestalozzischule befragen Ermittler Täter und Opfer.

Mannheim-Schwetzingerstadt - Nachdem ein 14-Jähriger von seinem Klassenkameraden in der Pestalozzischule schwer am Auge verletzt wurde, haben die Ermittler erste Vernehmungen durchgeführt:

Der 14-Jährige wird am 15. März von einem Gleichaltrigen nach einem Streit schwer am Auge verletzt. Der verletzte Teenie durfte das Krankenhaus mittlerweile verlassen und befindet sich auf dem Weg der Besserung. Ob er bleibende Schäden am Auge behält, ist noch unklar.

Derweil sind die Ermittler des Hauses des Jugendrechts mit ihren Recherchen einen Schritt weiter. Der vermeintliche Täter und sein Opfer wurden bereits vernommen. Auch die Vertretungslehrerin, die zum Zeitpunkt des Vorfalls einmalig die Klasse unterrichtete, wurde angehört. Täter und Opfer besuchten laut Polizei eine Vorbereitungsklasse zum Erlernen der deutschen Sprache.

Neue Erkenntnisse der Ermittler

Mittlerweile gehen die Ermittler davon aus, dass der 14-Jährige nicht mit einer Bastelschere, sondern mit einem Kugelschreiber am Auge verletzt wurde. 

Zeugen hätten kurz nach der Tat vor Ort von einer Schere als Tatwerkzeug berichtet. Bei der Durchsuchung des Klassenzimmers sei allerdings weder eine Schere, noch ein Kugelschreiber gefunden, die mit der Tat in Verbindung gebracht werden könnten, teilt die Polizei am Freitag mit.

Nach wie vor ist über die Hintergründe des Streits nichts bekannt. Auch die Vernehmungen bringen die Ermittler noch nicht entscheidend weiter. Es stünden allerdings noch weitere Befragungen aus, so die Polizei.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.