Verfolgungsjagd

Kein ‚Lappen‘: Roller-Rambo flieht vor Polizei

+
Ein Rollerfahrer flieht am Donnerstagabend vor der Polizei (Symbolfoto).

Mannheim-Schönau - Zu einer wilden Verfolgungsjagd zwingt ein 22-jähriger Rollerfahrer die Polizei am Donnerstagabend. Der Flüchtige versucht um jeden Preis, zu entkommen.

Als der 22-Jährige kurz vor 20 Uhr am Donnerstagabend in der Sonderburger Straße eine Polizeistreife entdeckt, ergreift er sofort die Flucht.

Beim Versuch, die Beamten abzuschütteln, missachtet der Roller-Fahrer sämtliche Verkehrsvorschriften: Rote Ampeln, Rad- oder Gehwege, Grünstreifen – nichts ist vor dem ‚Roller-Rambo‘ sicher. Er fährt sogar gegen die Fahrtrichtung die Brücke zur Sonderburger Straße hinauf.

Nachdem es den Polizisten schließlich gelingt, den 22-Jährigen auf seinem Peugeot-Roller zu stoppen, nehmen sie den Mann vorläufig fest. Ein Vortest bestätigt, dass der Roller-Fahrer unter Drogeneinfluss steht. Auf der Dienststelle wird ihm eine Blutprobe entnommen. 

Als Fluchtgrund gibt der junge Mann an, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Zudem habe er keinen Versicherungsschutz für den Peugeot-Roller. Während der Verfolgungsfahrt werden keine weiteren Verkehrsteilnehmer gefährdet.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

Wieder Wirbel um Aubameyang: BVB streicht Gabuner erneut

Wieder Wirbel um Aubameyang: BVB streicht Gabuner erneut

Schiedsrichter-Chef Fröhlich: Videobeweis wird bei WM kommen

Schiedsrichter-Chef Fröhlich: Videobeweis wird bei WM kommen

Skiflug-WM: "Friederike", Freitag und ein kranker Trainer

Skiflug-WM: "Friederike", Freitag und ein kranker Trainer

Sturmtief „Friederike“ fordert sechs Menschenleben - Bahnverkehr läuft wieder an

Sturmtief „Friederike“ fordert sechs Menschenleben - Bahnverkehr läuft wieder an

Trotz Rückenproblemen: Schempp freut sich auf Antholz

Trotz Rückenproblemen: Schempp freut sich auf Antholz

Rodschenkow fürchtet Aufhebung von Olympia-Sperren durch CAS

Rodschenkow fürchtet Aufhebung von Olympia-Sperren durch CAS

Kommentare