Zusammenprall mit Bahn

Fahndung endet mit zwei verletzten Polizisten

+
Polizei verursacht bei Fahndung einen Unfall. (Symbolbild)

Mannheim-Sandhofen - Die Fahndung nach einer Verdächtigen endet mit zwei verletzten Polizisten. Jedoch kann einer der Flüchtenden festgenommen werden.

Im Rahmen ihrer Streifenfahrt am Samstagmorgen gegen 1:30 Uhr beobachten Beamte des Reviers Sandhofen, wie zwei Jugendliche am versuchten einen Roller der Marke Rexmoto RS 450 zu stehlen. 

Beide Verdächtige rennen sofort davon. Während unweit vom Tatort ein 15-Jähriger vorläufig festgenommen wird, gelingt es seinem Komplizen - dabei soll es sich um ein junges Mädchen handeln - die Flucht. 

Nach Beendigung der Formalitäten wird der 15-Jährige von seinem Großvater auf dem Revier abgeholt.

Die Ermittlungen nach der Komplizin dauern an.

Zur Fahndung nach dieser Komplizin wird ein weiterer Streifenwagen hinzugezogen:

Während der Fahndung prallt gegen 1:40 Uhr dieser Streifenwagen in der Sandhofer Straße mit einer Straßenbahn zusammen, nachdem die Beamten eine rote Ampel überfahren haben. 

Der Sachschaden beträgt rund 30.000 Euro

Der Streifenwagen muss abgeschleppt werden. Die beiden Beamten werden verletzt und in einer Klinik ambulant versorgt. 

In der Straßenbahn ist niemand verletzt worden.

pol/jab

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Kommentare