Überflutete Straßen und Stromausfälle

Gewitter-Nacht in der Region – die Bilanz!

+
Überflutete Straßen nach Unwetter in Mannheim 

Mannheim/Rhein-Neckar-Kreis - In der Nacht zum Freitag hält ein Gewitter über der Region die Einsatzkräfte in Atem. Die Bilanz des Unwetters: 

Zwischen 20:30 und 22 Uhr müssen die Retter zu zahlreichen Einsätzen im Rhein-Neckar-Kreis ausrücken. 

In Mannheim sind insbesondere die Stadtteile Neuostheim, Neuhermsheim und Feudenheim betroffen, im gesamten Rhein-Neckar-Kreis trifft es die Gemeinde Edingen-Neckarhausen besonders hart, weil hier zahlreiche Keller volllaufen.

Feuerwehr nach Unwetter im Großeinsatz: Überflutete Straßen, vollgelaufene Keller 

Die Einsätze

  • In einem Lebensmittelmarkt in der Seckenheimer Landstraße läuft Wasser in den Verkaufsraum
  • Im Bereich des City-Airports Mannheim wird der Parkplatz überflutet, eine Baugrube läuft voll Wasser. Die Grube droht einzustürzen und muss von der Feuerwehr abgesichert werden. Die Seckenheimer Straße ist stadtauswärts noch gesperrt. 

Baugrube am Airport nach Unwetter einsturzgefährdet

  • Die Ludwigshafener Straße zwischen Fahrlachtunnel und SAP-Arena wird ebenfalls überflutet.
  • In der Pfingstweidstraße läuft eine Unterführung voll Wasser.
  • Die A656 zwischen Kreuz Mannheim und Heidelberg sowie die B37 werden stellenweise überflutet.
  • In der Gemeinde Edingen-Neckarhausen fällt kurzzeitig der Strom aus.
  • In Heidelberg geht gar nichts mehr, als am Hauptbahnhof der Strom ausfällt. Es kommt zu Verspätungen und Ausfällen.

Nach derzeitigem Stand wird bei dem Unwetter niemand verletzt. Noch steht nicht fest, wie hoch der Sachschaden ist. 

Auch in der Pfalz kracht es ordentlich am Himmel. Hier müssen die Retter ebenfalls zu zahlreichen Einsätzen ausrücken. 

>>> Erdrutsch und Überflutungen in der Pfalz: Bilanz der Unwetternacht

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare