Vor Männerwohnheim

Randalierer (45) verletzt vier Polizisten!

+
(Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt – Alle Hände voll zu tun haben vier Polizisten bei einer Personenkontrolle in den U-Quadraten. Warum das Quartett bei dem Einsatz sogar verletzt wird:

Weil sich der Portier eines Männerwohnheims wegen eines Randalierers am späten Freitagabend nicht zu helfen weiß, alarmiert er die Polizei.

Als vier Beamte des Innenstadt-Reviers gegen 22:50 Uhr in den U-Quadraten eintreffen, entdecken sie den aggressiven 45-Jährigen noch vor Ort, wollen ihn kontrollieren.

Doch da hat der angeblich mit einem Messer bewaffnete und apathisch wirkende Mann so gar keine Lust darauf – er schlägt und tritt die Polizisten! Alle können trotz Prellungen ihren Dienst fortsetzen.

Unter Einsatz von Pfefferspray wird der Angreifer schließlich überwältigt, festgenommen und zunächst in Gewahrsam genommen.

Da auch Drogeneinfluss nicht ausgeschlossen ist, geht‘s nach ärztlicher Untersuchung für ihn weiter in eine Klinik.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Zwei Touristen sterben bei Erdbeben in der Ägäis

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Neun Gründe, warum Deutschland nicht härter gegen Erdogan durchgreift

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Urlaub in der Türkei: Wem das Ausbleiben der Deutschen schadet

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

Bundesfinanzminister Schäuble vergleicht die Türkei mit der DDR

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

IWF will Griechenland mit weiteren Milliarden helfen

Kommentare