„Beistehen statt Rumstehen“

Preis für Zivilcourage verliehen

+
Polizeipräsident Thomas Köber, die beiden Preisträger Klaudia Klara Eder und Prof. Dr. Thomas Cleff, Erster Bürgermeister und Vorsitzender des Vereins SiMA e.V. Christian Specht (v.l.n.r.)

Mannheim - Am Freitag bekamen Thomas Cleff und Klaudia Klara Eder den Preis „Beistehen statt Rumstehen“ verliehen. Sie hatten Anfang Februar geholfen, einen Dieb dingfest zu machen.

Dank der Aufmerksamkeit sowie des couragierten Verhaltens von Thomas Cleff und Klaudia Klara Eder konnte die Polizei vor knapp drei Monaten einen Tatverdächtigen festnehmen, der zuvor versucht hatte, eine Handtasche aus einem Einkaufskorb zu klauen. 

Für ihr mutiges Einschreiten zeichnete der Verein Sicherheit in Mannheim (SiMA) e.V. die beiden heute mit dem PreisBeistehen statt Rumstehen“ aus, der ihnen im Rahmen einer Feierstunde von Erstem Bürgermeister und Sicherheitsdezernent Christian Specht, gleichzeitig 1. Vorsitzender des Vereins Sicherheit in Mannheim (SiMA) e.V., und Polizeipräsident T homas Köber überreicht wurde.

Der Fall

Was war geschehen: Am 9. Februar versuchte ein Mann, aus einem Fahrradkorb am Spielplatz in der Karlsternstraße eine Handtasche zu klauen. Sein Versuch misslang, da er auf frischer Tat von einem Passanten, Thomas Cleff, beobachtet und angesprochen wurde. Daraufhin ergriff der Mann die Flucht und stieg in eine Straßenbahn. 

Geistesgegenwärtig reagierte der 51-jährige Mannheimer und setzte sich in sein Auto, um die Verfolgung der Straßenbahn aufzunehmen. An der Haltestelle „Waldstraße“ stellte Cleff den verhinderten Dieb in der Bahn zur Rede. Dieser reagierte aggressiv und bedrohte seinen Verfolger und die Straßenbahnfahrerin, Klaudia Klara Eder, mit einem Nothammer. 

Als der Mann auf beide zukam, riss ihm die 36-jährige Bürstädterin geistesgegenwärtig den Nothammer aus der Hand. Als schließlich die Polizei eintraf, wurde der Täter festgenommen. Verletzt wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand.

Lob von Polizei und Stadt

Sie haben hingesehen und ohne Zögern reagiert. So konnten Sie den Täter nicht nur von einem Diebstahl abhalten und verhindern, dass er womöglich jemanden verletzt, sondern Sie haben auch dafür gesorgt, dass die Polizei ihn festnehmen konnte“, lobte Erster Bürgermeister Christian Specht die Preisträger. „Damit sind Sie Vorbild für viele andere Bürgerinnen und Bürger. Für Ihren Einsatz gilt Ihnen unser herzlicher Dank."

„Da es für uns als Polizei schlichtweg unmöglich ist überall zu sein, können aufmerksame und couragierte Bürger einen wertvollen Beitrag zur Aufklärung von Straftaten und damit zur Sicherheit leisten. Wichtig ist dabei, dass sich niemand selbst gefährdet, sondern vielmehr uns verständigt“, so Polizeipräsident Thomas Köber, „Ich danke Ihnen beiden für Ihr beherztes Vorgehen.

Die beiden Preisträger erhielten jeweils eine Urkunde, einen Glaskubus mit der Inschrift "Beistehen statt Rumstehen", einen Einkaufsgutschein und Tickets für die Rhein-Neckar-Löwen.

Über den Preis

Der Förderverein Sicherheit in Mannheim e.V. (SiMA e.V.) zeichnet vorbildliches Verhalten in der Öffentlichkeit aus. Er trägt damit dazu bei, den Mut zum Eintreten für normgerechtes Verhalten und zum Schutz angegriffener bzw. gefährdeter Personen zu fördern und couragiertes Handeln zu belobigen. Er will der Unkultur des Wegschauens entgegentreten. 

So sollen gefährdete Personen in der Gemeinschaft hilfsbereiter Mitmenschen geschützt werden und dadurch sowohl die subjektiv empfundene wie auch die objektive Sicherheit in der Öffentlichkeit steigen.

Die Auszeichnung erhalten Menschen, die als Mannheimer Bürger oder im Bereich des Polizeipräsidiums Mannheim bei Bedrohungen von Mitmenschen interveniert haben, damit Problem- und Pflichtbewusstsein zeigten und dazu beitrugen, Straftäter zu verunsichern, Straftaten zu verhindern oder Opfern beizustehen. 

Für den Erhalt der Auszeichnung genügt ein formloser Bericht zur Darstellung des Sachverhalts an den Förderverein. Der Verein entscheidet im Einvernehmen mit dem Polizeipräsidium und der Stadt Mannheim über die Verleihung der Ehrung. Ausdruck der Ehrung sind der Glaskubus „Beistehen statt Rumstehen“, eine Urkunde und eine Ehrengabe.

pm Stadt Mannheim/pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unfall am Stauende – Vollsperrung der A6

Unfall am Stauende – Vollsperrung der A6

Tödlicher Unfall auf L454

Tödlicher Unfall auf L454

Kommentare