Fahrkünste mal wieder überschätzt

Poser schrottet 500-PS-Karre in Mannheim – das könnte ihm zum Verhängnis werden

+
Poser-Unfall auf Kurt-Schumacher-Brücke in Mannheim.

Mannheim - Und wieder spielen junge Männer „Need for Speed“ mit ihren Protz-Karren in Mannheim. Dass sie die PS-Schleudern nicht unter Kontrollen haben, zeigt auch dieser Unfall.

Der nächste Poser-Unfall in Mannheim: Ein 32-Jähriger hat seine Fahrkünste offensichtlich völlig überschätzt und rast am Samstagabend gegen 22:30 Uhr mit einem schwarzen Nissan GT-R die Kurt-Schumacher-Brücke in Richtung Mannheim entlang. Der Sportwagen hat über 500 PS – die der Fahrer wohl nicht unter Kontrolle hat.

In einer leichten Rechtskurve brettert der Poser an der Brücke in Mannheim zunächst gegen den Bordstein und die 500 PS-Karre gerät ins Schleudern. Danach prallt er gegen die seitlichen Fahrbahnbegrenzungen aus Beton, bevor er nach rund 170 Metern zum Stehen kommt. 

Auch interessant: „Junge Männer aus Macho-Kulturen“: Knallharte Worte der Polizei zu Posern in Mannheim

Wieder Poser-Unfall in Mannheim: Nissan GT-R nur noch Schrott

Der 32-jährige Poser und sein Beifahrer haben Glück, bleiben unverletzt und ziehen keine Unbeteiligten in den Unfall hinein, wie kürzlich ein Poser am Wasserturm. Das kann man von dem teuren Sportwagen nicht behaupten: Das Auto ist nur noch Schrott. Wie die Polizei Mannheim berichtet, ist die Unfallursache wohl eindeutig: Der Mann ist mit „deutlich überhöhter Geschwindigkeit“ unterwegs gewesen. 

Poser-Unfall auf Kurt-Schumacher-Brücke in Mannheim.

Doch es gibt noch einen Zeugenhinweis, der dem Poser zum Verhängnis werden könnte: Zeugen sollen beobachtet haben, dass zum Unfallzeitpunkt ein weißes Auto ebenfalls die Kurt-Schumacher-Brücke entlang gerast sein soll. Ob hier ein Autorennen veranstaltet worden ist, muss die Polizei ermitteln.

In derselben Nacht liefert sich ein Raser eine Verfolgungsjagd mit der Polizei, nachdem er vor einer Großkontrolle auf der A61 flieht. Der Fahrer fährt teilweise mit bis zu 260 Sachen über die Autobahn.

Kurt-Schumacher-Brücke nach Unfall gesperrt: Stadtfest-Besucher sitzen in Parkhaus fest

Die Kurt-Schumacher-Brücke ist wegen des Unfalls bis 2 Uhr morgens gesperrt. Dadurch kommt es zu Problemen bei der Ausfahrt aus dem Parkhaus Walzmühlencenter in Ludwigshafen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Fahrweise des schwarzen Nissan GT-R und dem weißen Auto geben können. Diese sollen sich beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter ☎ 0621 12580 melden.

Auch interessant: Für E-Scooter-Rowdys beginnt das Zittern: Polizei will hart durchgreifen!

Bei einem schweren Unfall im Odenwald gefährdet ein 28-Jähriger das Leben anderer Verkehrsteilnehmer, der Grund vermutlich zu hohe Geschwindigkeit.

jab/pol

Quelle: Mannheim24

Kommentare