Am Wochenende

‚Poser‘-Kontrollen: Zehn Fahrzeuge aus Verkehr gezogen

Diese zehn Fahrzeuge werden am Wochenende aus dem Verkehr gezogen.

Mannheim - Die Polizisten der Ermittlungsgruppe ‚Poser‘ haben am Wochenende alle Hände voll zu tun. Die Bilanz der Kontrollen: 

Von Donnerstag bis Sonntag kontrollieren die Verkehrspolizisten 50 Fahrzeuge und 72 Personen. Bei 16 Fahrzeugen ist die Betriebserlaubnis wegen unzulässiger Änderungen erloschen – zehn ‚Poser‘ haben an der Auspuffanlage manipuliert oder betreiben einen „Soundbooster“. Im Zeitraum der Kontrollen gehen außerdem acht Posermeldungen von belästigten Bürgern ein.

>>> 100-Tage-Bilanz: 146 Autos aus Verkehr gezogen!

Auch einen ‚Wiederholungstäter‘ erwischt die Polizei: Ein Jaguar-Fahrer musste bereits Mitte Juni 2017 ein Zwangsgeld in Höhe von 1.000 Euro bezahlen, weil er immer wieder unnötigen Lärm mit seinem Wagen verursacht hatte. Jetzt soll der Mann wieder mehrfach mit quietschenden Reifen durch die Kunststraße gefahren sein. „Es knallte wie ein Feuerwerkskörper“, heißt es in einer Beschwerde eines Bürgers. Die Ermittlungsgruppe prüft nun, ob der ‚Poser‘ seinen Führerschein abgeben muss.

Ein Fahrzeug aus Germersheim fällt ebenfalls durch seine Lautstärke auf und wird sichergestellt. Insgesamt sind acht Auto- und zwei Motorradfahrer ihre Fahrzeuge los.

Gegen Poser-Szene – Polizeikontrolle am Kaiserring!

Bei den Lautstärkemessungen erzielt ein Ludwigshafener Porsche Panamera den Spitzenwert von 122 Dezibel. Neben dem fälligen Bußgeld, den Gutachterkosten und den Zulassungskosten müssen die Halter den Porsche wieder in einen ordnungsgemäßen Zustand versetzen – und das kann teuer werden.

In einem Fall wird eine 25-jährige Ludwigshafenerin außerdem wegen Urkundenfälschung angezeigt. Sie ist bereits mehrfach wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis angezeigt worden und kommt ihren Halterpflichten nicht nach, weshalb die Zulassungsbehörde die Zwangsentstempelung angeordnet hatte. Die Beschuldigte besorgt sich daraufhin eine gefälschte Zulassungsbescheinigung, die mit einem im Raum Stuttgart gestohlenen amtlichen Stempel einer Zulassungsbehörde versehen den Anschein der Rechtmäßigkeit erwecken soll.

Die Polizei hat angekündigt, die ‚Poser‘-Kontrollen auch über die Ferienzeit fortzusetzen.

>>> Hier findest Du unsere große THEMENSEITE zu den Poser-Kontrollen

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren

Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren

So sehen Sie die Bundestagswahl 2017 heute live im TV und im Livestream

So sehen Sie die Bundestagswahl 2017 heute live im TV und im Livestream

Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So schaffte es die Partei in den Bundestag

Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So schaffte es die Partei in den Bundestag

Hier finden Sie heute alle Ergebnisse des Wahlkreises Fürstenfeldbruck

Hier finden Sie heute alle Ergebnisse des Wahlkreises Fürstenfeldbruck

Brief nicht abgeschickt? So können Sie Ihre Stimme noch per Briefwahl abgeben

Brief nicht abgeschickt? So können Sie Ihre Stimme noch per Briefwahl abgeben

Diese Parteien treten heute bei der Bundestagswahl 2017 an

Diese Parteien treten heute bei der Bundestagswahl 2017 an

Kommentare