In der Schwetzingerstadt

Einbruch durchs Fenster: „Hallo, ich bin der neue Gärtner!“

+
Als der Einbrecher erwischt wird, gibt er sich als Gärtner aus. (Symbolbild)

Mannheim-Oststadt - Eigentlich will der Inhaber einer Wohnung in der Schwetzingerstadt nur mal kurz durchlüften. Damit öffnet er aber diesem dreisten Einbrecher Tür und Tor:

Es ist Mittwochnachmittag (5. April), gegen 14 Uhr, als ein Mann in der Straße „Am Oberen Luisenpark “ die Fenster seiner Erdgeschosswohnung öffnet, um durchzulüften.

Dabei rechnet er wohl nicht damit, dass er einem dreisten Einbrecher Tür und Tor öffnet. Der stellt sich aber glücklicherweise nicht besonders professionell an.

Denn schnell macht er mit Geräuschen auf sich aufmerksam. Als der Wohnungsbesitzer nach dem Rechten schauen will, steht plötzlich ein 1,90 Meter großer, ungewaschener Bart-Mann vor ihm.

Es wird skurril: Erst stehen sich beide perplex gegenüber. Dann gibt sich der Einbrecher zunächst als der neue Gärtner aus, um sich anschließend doch auf dem Absatz umzudrehen und zu flüchten. 

Der Wohnungsbesitzer hängt sich an seine Fersen, verliert den Einbrecher aber aus den Augen. Kurz darauf fährt ein weißer Transporter an ihm vorbei, der unmittelbar vor dem Anwesen geparkt war.

Täterbeschreibung

Der Geschädigte beschreibt den Täter wie folgt:

  • Etwa 45 bis 50 Jahre alt 
  • Circa 1,85 bis 1,90 Meter groß 
  • Athletische Statur 
  • Kurze, schwarze Haare
  • Unrasiert und allgemein ungepflegte Erscheinung
  • Trägt zur Tatzeit eine helle, verwaschene Jeans sowie ein blau-grau-weiß kariertes Hemd.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei unter ☎ 0621/174 3310 zu melden.

pol/gs

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Tödlicher Frontalzusammenstoß auf B272

Tödlicher Frontalzusammenstoß auf B272

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Haben Sie diese Linie am Handgelenk, sind Sie ein Glückspilz

Haben Sie diese Linie am Handgelenk, sind Sie ein Glückspilz

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.