Hoffentlich hält's länger...

Demoliertes Benz-Dreirad wieder repariert!

+
Das demolierte Benz-Denkmal auf der Augustaanlage ist repariert.

Mannheim-Oststadt – Monatelang war es ein trauriger Anblick – das Benz-Dreirad auf der Augustaanlage. Unbekannte hatten mehrere Bronze-Teile abgebrochen. Jetzt ist das Denkmal repariert:

Es ist ein Touristen-Hotspot – die originalgetreue Bronze-Nachbildung des Patent-Motorwagens von Erfinder-Genie Carl Benz (1844-1929).

Doch genau aus diesem Grund ist es womöglich auch ständig beschädigt! Täglich sitzen Touris auf der Bank des ‚Dreirads‘, posieren für ein Erinnerungsfoto. 

Abgebrochene Teile an Benz-Denkmal erneuert 

Und rütteln (leider) auch mal an der 60 Zentimeter langen Handbremse oder versuchen die Lenkstange zu drehen. Es kann jedoch auch das ‚Werk‘ von Vandalen sein...

Wie auch immer: Die Teile mussten seit Aufstellen des Denkmals im Jahr 2008 von der Daimler AG bereits mehrfach kostspielig repariert werden! Der Schaden geht in die tausende Euro.

Nachdem zuletzt auch die Steine im Sockel des Benz-Dreirads ausgetauscht wurden (WIR BERICHTETEN), erstrahlt das Denkmal nach Monaten wieder in neuem Glanze...

Unbekannte brechen Teile am Benz-Denkmal ab!

Hoffen wir, dass das Andenken an Automobil-Pionier Benz diesmal nicht so schnell mit Füßem getreten wird!

>>>Länger als geplant: Benz-Denkmal hinter Gittern!

>>>Unbekannte brechen Teile am Benz-Denkmal ab!

pek

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Kommentare