Explosiver Fund

Bombe gefunden: Kampfmittelräumdienst unterwegs

1 von 1
Ob die Bombe vor Ort entschärft werden kann, ist unklar (Symbolbild).

Mannheim-Oststadt - Bei Ausgrabungsarbeiten stoßen Arbeiter auf eine Bombe, die aus dem 2. Weltkrieg stammen soll. Noch ist unklar, ob die Bombe vor Ort entschärft werden kann. 

Am Freitagnachmittag, kurz vor 16 Uhr, finden Arbeiter bei Ausgrabungsarbeiten in der Otto-Beck-Straße eine Bombe.  

Nach ersten Erkenntnissen soll es sich dabei um eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg handeln.

Der Kampfmittelbeseitungsdienst Baden-Württemberg wurde informiert und ist aktuell auf dem Weg. 

Ob die Bombe vor Ort entschärft werden kann, ist derzeit noch unklar. 

Wir bleiben dran. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Fotos: Ostereiermarkt 2017 im Schwetzinger Schloss

Fotos: Ostereiermarkt 2017 im Schwetzinger Schloss

Kommentare