Kult-Band bestätigt Teilnahme

„Fury in the Slaughterhouse“ rocken Zeltfestival 2017!

+
Bereist bestätigt für das Zeltfestival Rhein-Neckar 2017: Fury In The Slaughterhouse (Symbolbild).

Mannheim-Neuostheim – Dieses Jahr hat zum ersten Mal das Zeltfestival Rhein-Neckar mit Acts wie Rea Garvey und Slayer stattgefunden. 2017 gibt es eine Neuauflage mit einer bekannten Band:

Nach der gefeierten 2016er Premiere mit über 11.000 Besucher zu den sechs Veranstaltungen im großen Palastzelt auf dem Maimarktgelände geströmt sind, haben sich die Veranstalter dazu entschieden, dass „Zeltfestival Rhein-Neckar“ auch 2017 stattfinden zu lassen. 

Zeltfestival mit Prinz Pi, Teesy und LOT

Als erstes Festival-Highlight konnte die Hannoveraner Kult-Rockband der späten 80er, 90er und 00er Jahre gewonnen werden: „Fury In The Slaughterhouse“ – bekannt durch Hits wie „Radio Orchid“ und „Time to wonder“. 

Nach der offiziellen Auflösung im Jahr 2008 touren die sechs ‚Jungs‘ endlich wieder. Und rocken am 14. Juni 2017 das Palastzelt! 

Tickets (42 Euro plus Gebühren) für das „Zeltfestival Rhein-Neckar“ gibt‘s ab 7. November (10 Uhr) an alle bekannten Vorverkaufsstellen und online über die Festivalseite www.zeltfestivalrheinneckar.de für 42 Euro plus Gebühren erworben werden.

Zeltfestival mit Rea Garvey und Max Giesinger!

So geil war das Zeltfestival 2016:

>>>Zeltfestival: Prinz Pi rockt die Bühne!

>>>Zeltfestival: Rea Garvey und Max Giesinger begeistern!

Zeltfestival Rhein-Neckar/eep

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren

Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann werden die Uhren umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann werden die Uhren umgestellt?

Brief nicht abgeschickt? So können Sie Ihre Stimme noch per Briefwahl abgeben

Brief nicht abgeschickt? So können Sie Ihre Stimme noch per Briefwahl abgeben

Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Erststimme und Zweitstimme: So wählen Sie den Bundestag

Erststimme und Zweitstimme: So wählen Sie den Bundestag

Kommentare