Tag 1 von 11

25.000 Besucher am ersten Maimarkt-Tag!

+
Tausende Besucher strömen am ersten Tag auf das Maimarktgelände (Archiv)

Mannheim-Neuostheim - Seit Samstag ist wieder Maimarkt-Zeit! Schon am ersten Tag der Messe strömen tausende Besucher über das Gelände: 

Noch bis zum 8. Mai präsentieren rund 1.400 Unternehmen in 47 Hallen und auf dem Maimarktgelände mehr als 20.000 Produkte und Dienstleistungen. Zum Maimarkt, der als eine der bundesweit größten Regionalmessen gilt, kamen im letzten Jahr stolze 341.000 Besucher. 

>>> Wir verraten: Das sind die Highlights vom Maimarkt 2018

An der Eröffnung am Samstag nimmt – wie bereits 2014 – auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) teil. Zusammen mit dem Mannheimer Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) und dem Präsidenten des Deutschen Bauernverbands (DBV), Joachim Rukwied, informiert er sich über die diesjährigen Angebote. Am 6. Mai soll Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu einer Rede auf den Maimarkt kommen.

Vorab-Blick auf den Mannheimer Maimarkt 2018

Die Organisatoren können mit dem Auftakt zufrieden sein: 25.000 Besucher kommen am ersten Tag zum Maimarkt. Im letzten Jahr waren es allerdings rund 1.000 mehr. 

dpa/pm/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Falsches Google-Gewinnspiel oder angebliche Virenwarnung: So schützen Sie sich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.