Zeugen gesucht

Mit Elektroschocker! Straßenräuber bedroht und beklaut Frau (34) 

+
Räuber bedroht Frau mit Elektroschocker und klaut Calvin Klein-Tasche (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West - Eine 34-Jährige fällt am Montagmorgen einem Straßenräuber zum Opfer. Er bedroht sie mit einem Elektroschocker und fordert dabei ihre Handtasche:

Am Montag (16. April) gegen 6:10 Uhr ist die Frau zu Fuß in der Ackerstraße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 16 wird sie plötzlich von einem unbekannten Mann angesprochen. Er fordert die 34-Jährige unmissverständlich dazu auf, ihm ihre schwarze Handtasche zu geben und hält dabei laut dem Opfer einen Elektroschocker in der Hand.

Bei einem Gerangel kann der Räuber schließlich die Tasche klauen und in die Mittelstraße in Richtung Endhaltestelle Neckarstadt flüchten.

Täterbeschreibung

  • Etwa 1,80 Meter groß
  • 20 bis 22 Jahre alt
  • schmale Statur
  • spricht akzentfreies Deutsch
  • hellbraunes kurzes Haar
  • trägt schwarzen Sportanzug von ,adidas' und eine schwarze Basecap

Bei der Tasche handelt es sich um eine schwarze ,Calvin Klein'-Handtasche aus Leder mit zwei silberfarbenen Reißverschlüssen. In der Tasche befinden sich ein Handy, persönliche Papiere sowie zwei Geldbörsen mit mehreren Tausend Euro Bargeld.

Das Raubdezernat des Kriminalkommissariats in Mannheim hat die weitere Ermittlungsarbeit übernommen und sucht nach eventuellen Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich unter 0621/174-4444 an die Polizei zu wenden.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Trotz Entschärfung: Darum ist die Fliegerbombe in Dresden explodiert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.