Tour durch Deutschland

„#socialmediabitch“: Oliver Pocher erklärt im Capitol Facebook und Co.

+
Oliver Pocher tritt mit seinem Programm #socialmediabitch im Capitol auf.

Mannheim-Neckarstadt-West - Seit fünf Jahren stand er nicht mehr auf der Bühne, doch jetzt ist er zurück. Die Rede ist von Oliver Pocher, der sein Programm im Capitol spielt:

Comedian, Entertainer, Musiker, Skandalnudel und Moderator – Oliver Pocher konnte in seiner Karriere alle diese Bezeichnungen für sich erlangen. Doch in den letzten fünf Jahren war es eher ruhig um ihn – vor allem als Stand-Up-Comedian. Nun ist er aber wieder zurück.

Im Rahmen seiner aktuellen Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz tritt Pocher auch im Mannheimer Capitol auf. Am Freitag (7. Dezember) können sich die zahlreichen Zuschauer davon überzeugen, ob er seine Schlagfertigkeit behalten hat.

Fotos von Oliver Pocher aus Programm #socialmediabitch

Abrechnung mit den Sozialen Medien

Das Programm heißt „#socialmediabitch“ und rechnet mit Plattformen wie Facebook, Instagram, Tinder und Youtube ab. Dafür hat Pocher kleine Einspieler produziert, die auf einem Bildschirm eingespielt werden und bekannte Persönlichkeiten bei der Nutzung von Social Media zeigen.

Der Comedian erklärt aber auch selbst, wie die Medien sein Leben bestimmen und interagiert dabei mit seinen Zuschauern. Pocher erklärt zudem Phänomene wie AfD, ISIS oder Helene Fischer – natürlich in seiner ganz eigenen Sicht. Mit dabei sind Überraschungsgäste wie Star DJ „David Baguette“ und der Zauberer „Morta Deller“.

Auch wenn es viel zu lachen gibt, fällt das Urteil der Zuschauer geteilt aus. Doch es ist eben wie immer bei Oliver Pocher – man liebt seinen Humor oder man hasst ihn!

dh

Quelle: Mannheim24

Kommentare