Großeinsatz in Neckarstadt

Intensive Fahndung: Schütze weiterhin auf der Flucht

+
Nachdem er seine Lebensgefährtin in einem Haus der Waldhofstraße angeschossen haben soll, ist der 41-jährige Tatverdächtige auf der Flucht.

Mannheim-Neckarstadt-West – Der Mann, der am Dienstag auf seine 32-Jährige Lebensgefährtin geschossen haben soll ist, trotz intensiver Fahndung weiterhin auf der Flucht.

Bisher gebe es noch keine neuen Erkenntnisse, so eine Polizeisprecherin. Derzeit fahnde die Polizei intensiv nach dem flüchtigen Tatverdächtigen. Außerdem müssen jetzt die Hintergründe der Tat untersucht werden.

Über den Gesundheitszustand des Opfers ist derzeit noch nichts bekannt.

Großeinsatz der Polizei in der Neckarstadt!

Hintergrund

Der 41-jährige, bereits polizeibekannte Mann soll am Dienstag gegen 10 Uhr in einer Wohnung in der Waldhofstraße auf seine 32-jährigen Lebensgefährtin geschossen haben. (WIR BERICHTETEN) Die Frau wird mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Schütze sich nach der Tat noch in dem Wohnhaus befindet, sperrt die Polizei den Bereich großräumig ab. Nachbarn rund um den Tatort werden außerdem gebeten, ihre Wohnungen nicht zu verlassen. 

An der Konrad-Adenauer-Brücke und verschiedenen Ausfahrten werden Einsatzkräfte der Polizei postiert, sie überprüfen Fahrzeuge und Personen. Das Gebäude wird umstellt und vom SEK durchsucht. Auch drei weitere Anwesen in der Innenstadt und im Stadtteil Wallstadt, die als mögliche Aufenthaltsorte des Gesuchten gelten werden durchsucht – jedoch keine Spur von dem Mann. 

Im Haus kann eine Schrotflinte sichergestellt werden. Ob es sich hierbei um die Tatwaffe handelt, ist noch nicht geklärt. Der Verdächtige befindet sich weiterhin auf der Flucht.

kab

Quelle: Mannheim24

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Kommentare