Ursache unklar

Müllhalde brennt: Feuer im Mannheimer Ölhafen

Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
1 von 58
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
2 von 58
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
3 von 58
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
4 von 58
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
5 von 58
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
6 von 58
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
7 von 58
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.
8 von 58
Feuer im Ölhafen. 200 Kubikmeter Verpackungsmaterial brennt.

Mannheim-Neckarstadt-West - Großeinsatz für die Feuerwehr: Riesige Rauchwolken ziehen über den Mannheimer Ölhafen. Eine Müllhalde hat Feuer gefangen. 

Am frühen Donnerstagmorgen, gegen 4 Uhr, wird die Mannheimer Feuerwehr zu einem Einsatz gerufen – Auf dem Gelände eines Abfallbeseitigungsbetriebs im Ölhafen Mannheim brennt es.

Eine gigantische Masse von etwa 200 bis 250 Kubikmetern Verpackungsmaterial steht in Flammen.

Die Berufsfeuerwehr Mannheim rückt mit zwei Löschzügen an. Das Feuer ist schnell unter Kontrolle – aber noch nicht gelöscht. Dicke Rauchwolken steigen über dem Gelände des Ölhafens auf. 

Zur Sicherheit überprüft die Feuerwehr die Luft auf giftige oder schadhafte Stoffe – Dann die Entwarnung: Es kann ausgeschlossen werden, dass es zu einer Umweltgefährdung gekommen ist. 

Eine Gefahr für Personen oder die anliegenden Schiffe besteht nicht. Glücklicherweise wird auch niemand verletzt. 

Der Sachschaden soll – ersten Schätzungen zufolge – unter 10.000 Euro liegen. 

Jetzt ermittelt die zuständige Wasserschutzpolizei Mannheim die Brandursache.

--------------------

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Wasserschutzpolizeistation Mannheim unter der Telefonnummer 0621/1687-0 zu melden.

pol/mk

Quelle: Mannheim24

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Fotos: Mittelalterlicher Jahrmarkt 2017

Kommentare