Bloß nichts bezahlen!

Polizei Mannheim warnt vor neuer Abzock-Masche!

+
(Symbolfoto)

Mannheim-Neckarstadt-West – Vorsicht, wenn sich Dir eine Radfahrerin nähert, sie urplötzlich über Schmerzen klagt und ihre Begleiter Bares von Dir fordern, um die Sache zu vergessen:

Eines kann man den Betrügerbanden jedenfalls nicht absprechen – großen Einfallsreichtum...

Das Polizeipräsidium Mannheim warnt vor einer vermutlich neuen Abzock-Masche, die am späten Montagabend in der Mittelstraße ‚aufgeflogen‘ ist.

Der Fall: Ein 31-Jähriger mit seinem Roller unterwegs in Richtung Ludwig-Jolly-Straße. Als er dort wenden will, nähert sich ihm eine unbekannte Fahrradfahrerin – beide halten an.

Aus unerfindlichen Gründen klagt sie über ‚Schmerzen‘ im Bauch, weil sie sich angeblich ach so sehr erschrocken habe!

Ehe der Mann weiß, wie ihm geschieht, ist er plötzlich umringt von mehreren sich einmischenden Fremden. Sie bieten ihm ‚großzügig‘ an, die Sache gegen eine Bezahlung von 50 Euro auf sich beruhen zu lassen! 

Der Mann weigert sich jedoch, auf die Offerte einzugehen. Noch ehe die Polizei an Ort und Stelle eintrifft, ist die Truppe längst über alle Berge...

Die Polizei rät dringend dazu, nicht auf solche dubiosen ‚Angebote‘ einzugehen und stattdessen lieber die Polizei zu alarmieren. Im Geltungsbereich der deutschen Gesetze sei es absolut nicht üblich, irgendwelche obskuren Schadensersatzforderungen an Ort und Stelle zu begleichen. 

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Kim bezeichnet Trump als „dementen US-Greis“ - der kontert auf Twitter

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Deutsches Paar klaute tonnenweise Patronenhülsen - Strafe steht fest

Unfall mit drei Lkw auf A5

Unfall mit drei Lkw auf A5

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Letzte Umfragen: Großer Koalition drohen erhebliche Verluste

Kommentare