Stau auf Friedrich-Ebert-Straße

Unfall am Uniklinikum: Jugendlicher (14) rutscht mit Beinen unter Straßenbahn!

+
Jugendlicher übersieht Straßenbahn in der Friedrich-Ebert-Straße.

Mannheim-Neckarstadt-Ost - Ein 14-Jähriger will am Montag an der Haltestelle Universitätsklinikum die Gleise überqueren und übersieht dabei die Straßenbahn. Mehr zum Unfall:

Der Unfall ereignet sich am Montag (18. März) gegen 13:30 Uhr an der Straßenbahn-Haltestelle in der Friedrich-Ebert-Straße in Mannheim. Ein 14-Jähriger will über die Gleise laufen, schaut dabei nur nach rechts und übersieht so die Straßenbahn in Richtung Innenstadt.

Oft gelesen: Missbraucht und gequält: Baby aus Ludwigshafen muss mit künstlichem Darmausgang leben

Unfall mit Straßenbahn in der Neckarstadt-Ost: 14-Jähriger leicht verletzt

Bei dem Unfall mit der Straßenbahn wird der Jugendliche seitlich von der Bahn erfasst. Dabei rutscht er mit seinen Beinen zwischen Straßenbahn und Bahnsteig. Glücklicherweise kann er sich selbstständig befreien und erleidet nur Schürfwunden und Hämatome. Leicht verletzt wird er in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wegen dem Rettungseinsatz kommt es während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme zum Straßenbahn-Unfall zu starken Verkehrsbehinderungen in der Friedrich-Ebert-Straße nahe der Uniklinik Mannheim.

Weitere Nachrichten aus der Region:

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Kommentare