Messer-Attacke in Neckarstadt

Versuchter Totschlag: Anklage gegen Mannheimer (42)!

+
Dieses Foto vom Polizeieinsatz in der Riedfeldstraße schickte uns ein Leser.

Mannheim-Neckarstadt-West – Brutal sticht im April ein damals 41-Jähriger in der Riedfeldstraße mit einem Messer auf einen Mann (26) ein – jetzt wurde Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben:

Gefährliche Körperverletzung und versuchter Totschlag: Wegen dieser Vorwürfe muss sich ein 42-jähriger Mannheimer jetzt vor dem Schwurgericht des Landgerichts verantworten.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat runddreieinhalb Monate nach der blutigen Attacke Anklage gegen mutmaßlichen Täter erhoben. Er soll am späten Abend des 17. April 2016 in der Riedfeldstraße nach einem heftigen Streit ein Taschenmesser gezückt und einen seiner Kontrahenten (26) damit schwer verletzt haben (WIR BERICHTETEN). Er konnte wenig später festgenommen werden und sitzt seither in Untersuchungshaft.

Auch wenn das 26-jährige Opfer nicht in Lebensgefahr schwebte, soll der Angeschuldigte dessen Tod bei seiner Tat in Kauf genommen haben. Bis heute bestreitet der 42-Jährige den Vorwurf.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

Kommentare