Da ist der Lappen gleich wieder weg

Betrunkener Fahranfänger rammt geparkte Autos

+

Mannheim-Neckarstadt – Erst richtet der 22-Jährige einen erheblichen Schaden an, dann will er es nicht gewesen sein. Doch die Polizei kommt dem jungen Mann schnell auf die Schliche ...

Einen ziemlich hohen Sachschaden richtete ein 22-jähriger Fahranfänger in der Mannheimer-Neckarstadt an. 

Der junge Mann war am frühen Sonntagmorgen auf der Friesenheimer Insel unterwegs. Gegen 5:45 Uhr kam der Fahrer der Mercedes S-Klasse in der Langerstraße nach links von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen zwei, am Straßenrand geparkte Autos und einen Roller.

An den Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden von 25.000 Euro. 

Der Unfallfahrer gab gegenüber der Polizei an, dass ein Bekannter den Wagen gefahren sei. Er selbst habe sich nicht fahrtüchtig gefühlt. Die Ermittler kamen dem Fahranfänger jedoch schnell auf die Schliche. 

Mit einem Alkoholwert von 1,6 Promille hatte sich der junge Mann hinters Steuer seines Wagens gesetzt und später versucht die Beamten zu täuschen.  

Nun ermittelt die Polizei wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Seinen Führerschein musste der Ludwigshafener sofort wieder abgeben. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Kommentare