Pyromane am Werk? 

Brandserie reißt nicht ab! Schon wieder brennt Auto in Neckarau

+
Erneut brennt ein Fiat Punto im Stadtteil Neckarau. (Archivbild)

Mannheim-Neckarau - Ist der Feuerteufel aus Neckarau zurück? Schon wieder brennt ein Auto – und wieder schließen die Polizisten Brandstiftung nicht aus.

UPDATE 8. Juni: +++ Frau (38) festgenommen – Ist der Feuerteufel aus Neckarau gefasst? +++

Polizei und Feuerwehr rücken am frühen Mittwochmorgen (11. April), gegen 1:30 Uhr, wegen eines Fahrzeugbrands im Stadtteil Neckarau aus. 

Auf einem Privatparkplatz in der Wörthstraße steht ein Fiat Punto in Flammen. Obwohl die Feuerwehr den Brand schnell löscht, brennt das Fahrzeug komplett aus. 

Ein angrenzendes Wohnanwesen wird evakuiert. Verletzt wird niemand. Die Brandspezialisten des Kriminalkommissariats Mannheim haben die weiteren Ermittlungen übernommen. 

Nach ersten Erkenntnissen ist Brandstiftung nicht auszuschließen und ein Zusammenhang mit weiteren Bränden im Stadtteil Neckarau in zurückliegender Zeit wahrscheinlich.

Immer wieder brennen Autos in Neckarau

Anfang August bis Anfang September 2017 häufen sich die Fälle von Brandstiftung an Fahrzeugen im Stadtteil Neckarau.

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Am 3. August wird ein Mitsubishi in der Rosenstraße in Brand gesetzt. Eine Woche später brennt dann ein BMW in der Marxstraße. Rund drei Wochen darauf brennt am 2. September ein Fiat lichterloh – wieder in der Rosenstraße. 

Schon wieder! Zwei Autos brennen in Neckarau

Nur 30 Stunden später werden in der Waldhornstraße gleich zwei Autos in Brand gesetzt – diesmal ein Smart und ein Fiat. Am Donnerstagmorgen nun die nächste Brandstiftung!

Feuerwehr löscht brennendes Auto in Rosenstraße 

Im März diesen Jahres dann schon wieder: Ist der „Feuerteufel“ zurück? 

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg unter ☎ 0621 174 4444 zu melden.

pol/gs

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.