In Adlerstraße

Faust ins Gesicht! Autofahrer schlägt Teenager (18)

+
Autofahrer schlägt mit einer Faust einen Radfahrer (Symbolfoto)

Mannheim-Neckarau - Die Polizei sucht derzeit nach einem unbekannten Ford-Fahrer, der in der Luisenstraße einen 18-jährigen Radfahrer attackiert hat. Mehr dazu:

Am Samstag (21. April) um kurz vor 22 Uhr fährt ein weißer Ford die Adlerstraße in Richtung Luisenstraße entlang. Der bislang unbekannte Fahrer hupt einen vor ihm fahrenden 18-jährigen Radfahrer an und macht diesen verbal auf sein fehlendes Licht aufmerksam. 

Der Radfahrer habe sich daraufhin umgedreht und gefragt, was los sei. Plötzlich soll der Fahrer des Fords ausgestiegen sein und den Radler mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Einen zweiten Schlag kann der 18-Jährige abwehren und setzt mit Schlägen ebenfalls zum Angriff an. Der unbekannte Täter steigt daraufhin wieder in sein Fahrzeug und flüchtet auf der Luisenstraße in Richtung Fischerstraße. 

Der Ford-Fahrer wird wie folgt beschrieben:

  • Mitte 20
  • etwa 1,80 Meter
  • kleine und dicke Statur
  • spricht Hochdeutsch ohne erkennbaren Dialekt
  • helle blonde, glatte, gescheitelte Haare
  • Er hat eine beigefarbene kurze Sommerhose und ein schwarzes T-Shirt an

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise auf den Fordfahrer machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Neckarau in Verbindung zu setzen.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Angst vor Jobverlust: Mann (20) haut von Unfallstelle ab!

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Spektakuläre Aufnahmen! Tornado über Deutschland gefilmt

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Hängende Vogelscheuche löst Polizei-Einsatz aus 

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Wanderfalken schlüpfen in stillgelegtem BASF-Rohr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.