Wegen Stellplatz?

Mann (39) von Gruppe getreten und geschlagen!

+
Obwohl der 39-Jährige schon auf dem Boden liegt, wird er von mehreren Personen getreten und geschlagen. (Symbolbild)

Mannheim-Neckarau – Am Donnerstagabend ärgert sich ein Anwohner darüber, dass schon wieder jemand sein Auto auf seinem privaten Stellplatz abgestellt hat. Was dann passiert ist unbegreiflich:  

Um 19:15 Uhr geht der verärgerte 39-Jährige auf die Mallaustraße, um eine mögliche Klärung herbeiführen.

Zu diesem Zeitpunkt steht eine rund 30-köpfige Personengruppe auf der anderen Straßenseite. Eine Person davon kommt auf den 39-Jährigen zu. Ein weiterer Mann kommt nach und schubst den 39-Jährigen.

Dieser will das nicht auf sich sitzen lassen und schubst zurück. Doch plötzlich schlägt ihn der unbekannte Schubser mit der Faust ins Gesicht und auf den Kopf.

Der 39-Jährige kann sich nicht mehr auf den Beinen halten und geht zu Boden. Doch damit noch nicht genug: Es kommen noch weitere Personen hinzu, die ihn treten und schlagen, als er noch immer auf dem Boden liegt!

Erst als der 11-jährige Sohn des Opfers hinzukommt, lassen die Täter von ihm ab. Die Personengruppe löst sich daraufhin auch schnell auf.

----

Zeugen, die auf den Vorfall in der Mallaustraße aufmerksam wurden und Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Mannheim-Neckarau, unter der Telefonnummer 0621/83397-0, zu melden.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare